Climate Challenge
Jugend ist empfänglich für das Thema Klimaschutz

Schülerinnen sind im Botanischen Garten in Salzburg unterwegs. Sie nehmen an der "Salzburg Climate Challenge" teil.
6Bilder
  • Schülerinnen sind im Botanischen Garten in Salzburg unterwegs. Sie nehmen an der "Salzburg Climate Challenge" teil.
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Schüler der Mittelschulen nehmen an der "Salzburg Climate Challenge" teil und sammeln Müll, benennen Pflanzen und schenken Müll ein zweites Leben.

SALZBURG. "Das ist meine vierte Klima-Challenge, die ich hier absolviere. Ich muss Pflanzen finden, benennen und fotografieren" sagt die 13-jährige Patricia Stastny von der privaten Mittelschule Goldenstein in Elsbethen. Gemeinsam mit ein paar Freundinnen ist sie im Botanischen Garten in Salzburg unterwegs. Sie nehmen an der "Salzburg Climate Challenge" teil. Insgesamt sechs Challenges gehören dazu, die virtuell freigeschalten wurden. Über die, von beat3 entwickelte, App wird das Klimaschutzthema mit Quizfragen, kreativen Aufgaben und konkretem Tun verknüpft.

Die Jugendlichen müssen Pflanzen finden, benennen und fotografieren.
  • Die Jugendlichen müssen Pflanzen finden, benennen und fotografieren.
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Draußen in der Natur für die Umwelt etwas Gutes tun 

Die Stabsstelle EU-Bürgerservice und Europe Direct Land Salzburg haben die 3. Klassen der Mittelschulen in der Stadt Salzburg und Umgebung dazu eingeladen, an der Challenge mitzumachen. "Die Jugendlichen können über die App Rätsel lösen, Quizfragen beantworten, kreativ sein und draußen in der Natur für die Umwelt etwas Gutes tun. Gleichzeitig erhalten sie viele Tipps rund um die Themen Klima- und Umweltschutz", sagt Initiatorin Gritlind Kettl.

Ein Auftrag ist, sich selbst vor der Lieblingspflanze im Botanischen Garten zu fotografieren.
  • Ein Auftrag ist, sich selbst vor der Lieblingspflanze im Botanischen Garten zu fotografieren.
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Upcycling statt wegwerfen

Laura Mayer, ebenfalls von der privaten Mittelschule Goldenstein, ist auch im Botanischen Garten unterwegs. Ihre Lieblings-Challenge war eine Upcycling-Aktion, bei der aus alten Milchpackungen Geldtaschen gebastelt und alte T-Shirts neu verwertet wurden. "Das Thema Umweltschutz ist in meiner Familie wichtig", sagt die 14-Jährige.

Welchen Fußabdruck hinterlässt du? 

Tara Bach von der Musikmittelschule Maxglan 2 hat die Fußabdruck-Challenge besonders beeindruckt. "Wir haben erfahren, welchen ökologischen Fußabdruck wir am Planeten hinterlassen – zum Beispiel durch unsere Ernährung. Mein persönlicher Fußabdruck war recht gut, aber ich werden jetzt noch mehr darauf achten", sagt die 13-Jährige. 

Die Jugendlichen können über die App Rätsel lösen, Quizfragen beantworten, kreativ sein und draußen in der Natur für die Umwelt etwas Gutes tun.
  • Die Jugendlichen können über die App Rätsel lösen, Quizfragen beantworten, kreativ sein und draußen in der Natur für die Umwelt etwas Gutes tun.
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Positive Zugang zum Thema Umweltschutz 

Die Lehrerinnen freut der positive Zugang ihrer Schüler zum Thema Klimaschutz: "Die Jugendlichen sind empfänglich für dieses Thema. Besonders vom Upcycling waren sie begeistert", sagt Vera Duft, Biologielehrerin in Goldenstein. "Vor allem ist die Challenge eine gute Abwechslung im derzeitigen Alltag", ergänzt Eva Kriso, Biologielehrerin in der Musikmittelschule Maxglan 2. Vergangene Woche haben alle Schüler Müll rund um das Schulgelände und bei sich Zuhause im Freien gesammelt.

Einige Rätsel müssen über die App gelöst werden.
  • Einige Rätsel müssen über die App gelöst werden.
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Das könnte dich auch interessieren:

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.