09.11.2017, 08:00 Uhr

Kaminfeuer richtig genießen

(Foto: monropic/Fotolia)
BEZIRK. Jetzt kommt sie allmählich, die Zeit, um es sich vorm Kamin- oder Kachelofen gemütlich zu machen. Einige Tipps können das Leben aber leichter und somit den Wohlfühl-Faktor noch größer machen. Alles beginnt mit der Wahl des richtigen Holzes: Es wird empfohlen, nur trockenes Holz zu verwenden, da dies besser brennt und so auch mehr Wärme entsteht. Nasses Holz erkennt man am höheren Gewicht, einer schwer entfernbaren Rinde und an erhöhter Dampf- bzw. Rauchbildung. Zudem sollte nur unbehandeltets, naturbelassenes Holz zum Einheizen benutzt werden. Auch auf die Größe kommt es an, wobei hier eine kleine Stückholzgröße zu bevorzugen ist. Die Länge – je nach Feuerraum – sollte zwischen 25 und 33 Zentimetern liegen. Der ideale Durchmesser liegt zwischen fünf und zehn Zentimetern. Am häufigsten werden Fichten, - Tannen- und Buchenholz verwendet.

Richtig anheizen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zuerst das Holz locker in den Brennraum schlichten. Die Anzündhilfen sollten oben auf dem Brennholzstapel liegen. Danach werden die Holzspäne gekreuzt darüber platziert. Wichtig: Von oben anzünden und durch ausreichende Luftzufhur rasch helle, hohe Falmmen herstellen. Es gilt die Devise: Ein kräftiges Feuer garantiert einen guten Abbrand. Danach muss die Luftzufuhr im Glutbereich gedrosselt werden – dazu den Rost- bzw. Primärluftschieber schließen – wenn die Verbrennung in Gang gekommen ist, aber nicht bei Kachelöfen. Die Luftzufuhr erst schließen, wenn sich ein schöner Glutstock gebildet hat. Wichtig ist aber auch immer, die Bedienungsanleitung des Ofenherstellers zu beachten.

Warum von oben anzünden?

Anzünden von oben reduziert den Schadstoffausstoß. Wir kennen das alle von einer Kerze, die auch von oben angezündet wird. Die entstehenden Gase strömen durch die heiße Flamme nach oben und brennen dadurch vollständig aus. Das Feuer brennt beim Anheizen langsam von oben nach unten. Sobald das dickere Holz entzündbare Gase bildet, werden diese von der darüber liegenden Flamme sofort entzündet. Das Feuer ist bereits nach
wenigen Minuten rauchfrei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.