Faschingsgaudi beim Jainzner Feuerwehrball

Phantasievolle Kostüme waren beim Feuerwehrball in Jainzen zu sehen.
7Bilder
  • Phantasievolle Kostüme waren beim Feuerwehrball in Jainzen zu sehen.
  • Foto: FW Jainzen
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Der traditionelle Jainzner Feuerwehrball fand am 3. Februar bereits zum 33. Mal in der ehemaligen Gebirgsbauernschule statt. Auch heuer kamen sich wieder unzählige Gäste zum Ischler Faschingsball, sodass das Gedränge in den Sälen und Bars sehr groß war. Für gute Stimmung unter den phantasievoll kostümierten Faschingsgestalten sorgte der „Dachstein Express“ welche bis in die frühen Morgenstunden zum Tanz aufspielten.
In der Original Hobl-Bar im kleinen Saal, der Schwartling-Bar, im freien die Schirmbar und beim erstmals aufgestellte Glühwein-Standl wurden die Gäste mit Musik aus der Dose, von Techno bis Pop und Apres-Ski-Musik unterhalten.
65 Helfer waren die ganze Nacht im Einsatz um die zahlreichen Gäste mit den heiß begehrten Schnitzelsemmeln, Bosna sowie anderen Schmankerln und natürlich auch mit Getränken zufrieden zu stellen. Währen der Nacht war im Raum Bad Ischl wieder der bewährte Heimbringer Dienst im Einsatz, welcher im Sinne der Verkehrssicherheit von vielen Besuchern in Anspruch genommen wurde. "Bei den Nachbarn und Anrainern möchten wir uns im Nachhinein für Ihre Geduld und Entgegenkommen wieder recht herzlich bedanken", so Alfred Grieshofer.
Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird zur Gänze zur Aufrechterhaltung des Feuerwehrbetriebes, Anschaffung von Ausrüstung und Geräten verwendet und kommt letztlich wieder als Schutz an die Bevölkerung zurück.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen