Laakirchen ist ausgezeichnete „Familienfreundliche Gemeinde“

v.l.n.r.: Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer, Obfrau Jugend- und Familienreferat Vzbgm. Maria Ohler, Bürgermeister OStR Mag. Anton Holzleithner  und Sektionschefin des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend Dr. Ingrid Nemec
  • v.l.n.r.: Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer, Obfrau Jugend- und Familienreferat Vzbgm. Maria Ohler, Bürgermeister OStR Mag. Anton Holzleithner und Sektionschefin des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend Dr. Ingrid Nemec
  • Foto: Familie & Beruf Management GmbH
  • hochgeladen von Stadtgemeinde Laakirchen

LAAKIRCHEN. Der Stadtgemeinde Laakirchen wurde am 20. Oktober 2014 im Rahmen eines feierlichen Festaktes in Villach das Zertifikat „Familienfreundliche Gemeinde“ verliehen. Nach einem mehrjährigen aufwendigen Zertifizierungsprozess und dem innovativen Ausbau von Familien- und Jugendfreundlichen Angeboten, darf sich Laakirchen, als derzeit einzige Kommune im Bezirk, mit diesem staatlichen Gütezeichen schmücken. Bürgermeister OStR Mag. Anton Holzleithner und die Obfrau des Jugend- und Familienreferates, Vizebürgermeisterin Maria Ohler, sowie die Projektbetreuer Michaela Reisinger und Georg Brenda und Amtsleiter Peter Hummer, MPA MBA, sind zu Recht stolz über die von Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer und Sektionschefin des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend Frau Dr. Ingrid Nemec überreichte Auszeichnung. Viele nachhaltige Projekte und Maßnahmen für mehr Jugend- und Familienfreundlichkeit haben die die Stadtgemeinde in der Zeit des Audit-Prozesses umgesetzt. Eine dieser Aktionen, die besonders das „Miteinander“ aller Generationen fördert, ist das Projekt „JES – Jung, Engagiert, Sozial – mach mit und sag JES“. Jugendliche zwischen 13 und 17 haben in den Sommerferien die Möglichkeit ehrenamtlich im Altenheim, Kindergarten oder sonstigen Einrichtungen mitzuhelfen und können so ihre soziale Kompetenz stärken. Weitere Projekte, die im Rahmen des Audit umgesetzt wurden, sind die Gründung des Vereines „Rockhouse“, der eine Plattform für junge Musiker, Musikbegeisterte und Nachwuchstalente darstellt, und die Neuauflage eines Elternratgebers. „Die Familie ist die Basis jeder Gemeinde. Generationsübergreifende Angebote machen das Gemeindeleben besonders wertvoll“, bringt es Mödelhammer abschließend auf den Punkt. Die Stadtgemeinde Laakirchen ist bestrebt, das familienfreundliche Angebot weiter auszubauen und zu forcieren, um so für eine hohe Lebensqualität aller Generationen in Laakirchen zu sorgen.

Autor:

Stadtgemeinde Laakirchen aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.