Brücken bauen mit der Muslimischen Jugend

Besucher der Muslimischen Jugend mit Klienten der Papiergruppe der Lebenshilfe-Werkstätte.
2Bilder
  • Besucher der Muslimischen Jugend mit Klienten der Papiergruppe der Lebenshilfe-Werkstätte.
  • Foto: Lebenshilfe OÖ
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Acht Jugendliche der Muslimischen Jugend Bad Ischl verbrachten einen Nachmittag in der Werkstätte der Lebenshilfe Bad Ischl. Dabei wurden Berührungsängste abgebaut und Bücken gebaut.

Für viele der Jugendliche war der gemeinsame Nachmittag der erste Kontakt mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. In den gemeinsamen Stunden, die mit Turnen, Theater spielen, Brettspielen und kreativem Gestalten gefüllt waren, konnten jedoch viele Berührungsängste abgebaut werden. "Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenig es eigentlich braucht, um Brücken zueinander zu bauen", freut sich Einrichtungsleiterin Regina Nußbaumer. Die Jugendlichen haben die wunderbaren Menschen kennengelernt und den Besuch mit dem Wunsch beendet, im nächsten Jahr wieder kommen zu dürfen.

Besucher der Muslimischen Jugend mit Klienten der Papiergruppe der Lebenshilfe-Werkstätte.
Gabi Winterauer mit einer Jugendlichen der Muslimischen Jugend Bad Ischl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen