Engagement von ReKI
Integration durch Freizeitgestaltung & Begegnung in Bad Ischl

Für eine gut durchdachte und nachhaltige Integrationsarbeit braucht es nicht nur ein klares Bekenntnis von Zivilgesellschaft und NGOs, sondern insbesonders auch von Politik und Verwaltung, die eine sehr wichtige Rolle spielen.

BAD ISCHL. Seit 2014 wird die Gemeinde Bad Ischl durch ReKI (Regionales Kompetenzzentrum für Integration und Diversität Gmunden) bei der Planung und Umsetzung von Integrationsfördernden Maßnahmen begleitet und unterstützt. Die Zusammenarbeit basiert auf einer strukturierten Vorgehensweise, ohne die eine nachhaltige Prozessbegleitung nicht möglich wäre.  Neben den Arbeitsgruppen „Bildung, Wohnen sowie Religion und Kultur wurde kürzlich auch unter der Leitung von Marianne Kloibhofer (Gesunde Gemeinde) eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich mit dem Gesundheit, Freizeitgestaltung und Begegnung von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund beschäftigt. 
In Vordergrund stehen gemeinsame Aktivitäten (kulinarische Reisen, Wanderungen, Turnen, etc.) und die Einbindung von MigrantInnen in bestehende heimische Vereine. Durch die Einbeziehung aller relevanten Akteure (Gesunde Gemeinde, Verein von Mensch zu Mensch, Herzverband, Migranten, Triangel, Wohnen im Dialog) werden gemeinsame Aktivitäten geplant und gemeinsame Lösungen für Herausforderungen gefunden.

Im Sinne der Willkommenskultur

Eine erfolgreiche Maßnahme ist die gelungene Teilhabe von Migranten an bestehenden gesundheitsfördernden Projekten, wie das Beispiel der gemischten Frauenturngruppe im HerzReha Zentrum zeigt. Im Sinne einer Willkommenskultur ist eine Kooperation mit der Gemeinde geplant, um allen BewohnerInnen sämtliche Angebote rund um das Thema Gesundheit & Freizeitgestaltung besser zugänglich zu machen. Alle Sportvereine sowie Interessierte mit und ohne Migrationsgeschichte sind herzlich eingeladen, an der Arbeitsgruppe teilzunehmen, um ihre Ideen, Wünsche und Anregungen mitzuteilen.

Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen