LIONS-FRIEDENSPALAKATWETTBEWERB 2017 in der Welterberegion

NMS2 Bad Goisern
3Bilder

Lions International veranstaltete wie jedes Jahr den weltweiten Friedensplakat-Wettbewerb unter dem Motto „DIE ZUKUNFT DES FRIEDENS“ für Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 13 Jahre.

Gerade in diesen Zeiten, wo weltweit Konflikte schwelen und fast täglich Berichte über Terror-anschläge oder kriegerische Auseinandersetzungen in den Medien erscheinen, ist die Aufarbeitung und positive Beschäftigung mit diesem Thema wichtig.

Auch heuer gelang es Dir. Josef Daxinger durch sein Engagement, er ist der Clubbeauftragten des Lions Clubs Dachstein Welterbe, wieder über 120 Schülerinnen und Schüler aus Bad Goisern und Gosau dafür zu begeistern.
Dieser Friedensplakatwettbewerb gehört neben dem „Helfen in Not geratener Mitmenschen“ zu den Schwerpunkten bei Lions, nämlich der Jugendarbeit. Im Lions Quest Programm werden über 12 Millionen Schülern weltweit entscheidende Lebenskompetenzen vermittelt. Lions gibt jährlich Jugendlichen die Möglichkeit am Lions-Jugendcamp- und Jugendaustausch-Programms teil zu nehmen, um etwas über andere Kulturen und Gebräuche zu lernen und neue Freundschaften in der Welt zu schließen.
Auch heuer war es für die Jury, Präsident Dir. Daxinger, Lion Dr. Peter Brugger, LF Nikki Nehls und FL Pfaff nicht leicht aus jeder der beteiligten Schulen einen Sieger zu küren, noch dazu, wo die Kinder wirklich viel an Ideen und Kreativität eingebracht hatten.
Die drei Siegerbilder der jeweiligen Schulen gehen jetzt zur Distriktbewertung weiter, das österreichische Siegerbild nimmt im Frühjahr 2018 am weltweiten Wettbewerbsfinale in den USA teil.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen