Schutz für Bevölkerung gewährleistet
Neues Stützpunktfahrzeug für FF St. Wolfgang

Das neue Stützpunktfahrzeug der FF St. Wolfgang.
  • Das neue Stützpunktfahrzeug der FF St. Wolfgang.
  • Foto: FF Neumarkt i.M.
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Rechtzeitig zu den Feiertagen brachte das Feuerwehrchristkind auch die Zusage für ein neues Stützpunktfahrzeug nach St. Wolfgang. Mit dem neuen RLF A 2000 Tunnel wird die FF St. Wolfgang ab nächstem Jahr über ein weiteres top-modernes Einsatzfahrzeug verfügen.

ST. WOLFGANG. Wie berichtet, wurde vom FF-Kommando und Bürgermeister Franz Eisl kürzlich ein neues Feuerwehrboot für den Wolfgangsee in Dienst gestellt. „Wir erneuern konsequent den Fuhrpark und die Ausstattung unserer Feuerwehren – auch für die FF Rußbach wurde kürzlich ein Fahrzeugankauf beschlossen“, erläutert Eisl (VP) den Invest-Plan für die Sicherheitseinrichtungen der Marktgemeinde St. Wolfgang.

550.000 Euro Anschaffungskosten

Die Kosten für die Anschaffung der „Tunnel-Feuerwehr“ in der Höhe von über 550.000.- übernimmt zur Gänze das Land OÖ und der OÖ. Feuerwehrverband, da das Einsatzfahrzeug in erster Linie dafür stationiert wird, um die Sicherheit im Tunnel St. Wolfgang zu gewährleisten. „Die Anschaffung bedeutet aber auch ein weiteres Plus an Sicherheit für die St. Wolfganger Bevölkerung und erhöht die Schlagkraft unserer Feuerwehr“, so FF-Kommandant Martin Pöllmann.
Eisl bedankt sich bei den Partnern in Linz: „Sowohl mit dem OÖ. Feuerwehrverband als auch mit dem Gemeinde- und Feuerwehr-Ressort haben wir eine gute Zusammenarbeit“, freut sich der Bürgermeister der Wolfgangseegemeinde über die zweite Sicherheits-Großinvestition des Landes Oberösterreich in St. Wolfgang in den letzten Wochen.

Bildquelle:

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen