Franz-Josef-Fahrt
Uraltmotorräder begeister Jung und Alt in Bad Ischl

8Bilder

BAD ISCHL. Da hatten nicht nur technikbegeisterte Männer, sondern auch Frauen und Kinder ihren Spaß, als am Samstag im Zentrum von Bad Ischl wieder die Motoren von 150 Uralt-Motorrädern, von denen jedes mindestens 90 Jahre auf dem Buckel hat, tuckerten und dröhnten. Bei der heurigen Franz-Josef-Fahrt in der Kaiserstadt wurden nur ratternde und knatternde Schmuckstücke präsentiert, die vor 1929 gebaut wurden. Riemengetriebene „Feuerstühle“ reihten sich da an getriebelose Maschinen, Beiwagen an Rennmaschinen und Benzinfahrräder an Motorräder, die zum Vorglühen noch einen Lötkolben brauchen. Für eineinhalb Stunden war die Innenstadt Bad Ischls gesperrt - da gibt es dann als Höhepunkt der Veranstaltung eine Präsentationsfahrt der Motorräder auf einem Rundkurs. Hunderte begeisterte Besucher und Touristen bewunderten an der Strecke die Veranstaltung, die vom Motor-Veteranen-Club Attnang-Puchheim (MVCA) organisiert wurde.

Fotos: Wolfgang Spitzbart

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen