Flügel in Fürstenfeld weiter gestutzt: Dritte Niederlage für Swans

Povilas Gaidys scorte 15 Punkte für die Swans im Match gegen Fürstenfeld.
  • Povilas Gaidys scorte 15 Punkte für die Swans im Match gegen Fürstenfeld.
  • Foto: Kienesberger
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

FÜRSTENFELD, GMUNDEN. Die Swans kehrten am Wochenende mit der dritten Niederlage in Folge zurück: Mit 77:101 musste man sich gegen Fürstenfeld geschlagen geben. Bei der klaren Niederlage kamen wieder die derzeitigen Schwächen in der Defense zum Vorschein, kassierte man in vier der letzten fünf Spielen 89 oder mehr Punkte nach 40 Minuten. Die Swans rannten von Anfang an einem Rückstand hinterher, welcher zur Pause bereits 21 Punkte betrug (55:34). Im vierten Viertel konnte man sich noch einmal auf zehn Punkte heran kämpfen, zu mehr reichte es aber nicht. Mit von der Partie war bereits Aaron Rountree, der Neuzugang der Swans, welcher seit Mitte vergangener Woche in Gmunden weilt. Er soll vor allem auf den großen Positionen für Entlastung sorgen und gab mit 5 Punkten, 4 Rebounds und 5 Assists in 13 Minuten ein zufriedenstellendes Debüt.

Swans nicht mehr an Tabellenspitze

Durch die Niederlage rutschten die Swans an die zweite Position hinter Kapfenberg. Dies hatte auch Auswirkungen auf die Pick-Round im Cup, konnte man nun erst als zweiter seinen Gegner aussuchen. Nun muss man am 9. Februar im Viertelfinale gegen Zweitligaspitzenreiter D.C. Timberwolves ran. In der Liga wartet nun zum Rückrundenauftakt nächsten Sonntag das Auswärtsspiel in Klosterneuburg. Im ersten Spiel der Saison verlor man dort durch einen Treffer der Klosterneuburgen in letzter Sekunde mit 86:84.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen