Bundesländerübergreifend
Fußball HAK und Praxisschule Bad Ischl organisieren Sportmanagementseminar

Seminar mit u.a. Heinz Palme an der BHAK/BHAK Bad Ischl.
  • Seminar mit u.a. Heinz Palme an der BHAK/BHAK Bad Ischl.
  • Foto: BHAK/BHAK Bad Ischl
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Die HAK und Praxisschule Bad Ischl organisierte in der vergangenen Woche ein bundesweites Sportmanagementseminar im Eurothermenresort Bad Ischl. Aktuell gibt es in Österreich zwölf Handelsakademien, die einheitlich den Schwerpunkt Sport- und Eventmanagement unterrichten.

BAD ISCHL. Jährlich im November findet zwischen den Schulen ein Arbeitstreffen statt um die Inhalte zu aktualisieren und auf den neuesten Stand zu bringen. Zudem werden die unterrichtenden Lehrer bei diesen Seminaren von unterschiedlichsten Experten der Sportmanagementbranche gebrieft. So gab es am Seminar in Bad Ischl unter anderem Vorträge zum Thema Sport und Gesundheit, Personalmanagement im Sport, Recht und Haftungsthemen im Sport sowie das Thema Doping. Mit Heinz Palme war unter anderem auch der ehemalige Manager der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft zu Gast und referierte über seine Erfahrungen im Sportmanagement. Palme war zudem das Projektleiter der Fußball-WM 2006 in Deutschland.

Raphael Oberndorfinger über das Ehrenamt im Sportverein

Raphael Oberndorfinger, der Geschäftsführer des oberösterreichischen Fußballverbandes, referierte zum Thema „Ehrenamt vs. Professionalisierung“. Hier ging es um das Thema Ehrenamt im Sportverein der Zukunft. Der Linzer Sportmediziner Helmuth Ocenasek referierte zum Thema „Warum Joggen alleine nicht reicht um gesund zu bleiben“ und der Gmundner Rechtsanwalt Dr. Vierthaler gab Einblicke in die unterschiedlichsten Haftungsfragen im Sport. Eine Betriebsbesichtigung im BSFZ Obertraun rundete drei intensive Seminartage aber und gab den Teilnehmern Einblicke, welche tollen Trainingsmöglichkeiten im innersten Salzkammergut geboten werden.

Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.