Heimspiel am 9. Oktober
SV Gmundner Milch lädt zum "Törggelen" gegen Schwanenstadt

Obwohl es am Ende nur zu einem Unentschieden gereicht hat, zeigte der SV Gmundner Milch am vergangenen Freitag die bisher beste Saisonleistung.

GMUNDEN. Im Auswärtsspiel beim SV Schalchen waren die Blau-Weißen vom Traunsee über 90 Minuten klar spielbestimmend und gingen bereits nach einer Viertelstunde durch einen herrlichen Freistoßtreffer von Radek Gulajev mit 1:0 in Führung. In weiterer Folge erarbeitete sich die Elf von Neo-Trainer Kiril Chokchev Torchance in Hülle in Fülle, scheiterte jedoch mehrfach am überragenden Schalchen-Tormann Avramovic. Die Innviertler nutzten hingegen eine ihrer wenigen Möglichkeiten in der 41. Spielminute zum 1:1-Ausgleichstreffer. Auch im zweiten Durchgang verlief das Match wie auf einer schiefen Ebene in Richtung der Gastgeber. Doch die Traunseestädten hatten einmal mehr das Spielglück nicht auf ihrer Seite und mussten sich daher am Ende mit einem Remis begnügen.

Nachbarschaftsduell mit kulinarischen Schmankerln

Am Freitag, den 9. Oktober, empfängt der SV Gmundner Milch nun den SC Schwanenstadt zum Nachbarschaftsduell in der heimischen SEP-Arena. SVG-Coach Chokchev weiß um die Qualitäten der Schwanenstädter bestens Bescheid, nachdem der Übungsleiter noch bis vor wenigen Wochen auf der Kommandobrücke des Liga-Konkurrenten stand. Auch abseits des Rasens wartet auf die Fußballfans ein ansprechendes Programm. Unter dem Motto „Törggelen Südtirol“ erweitern ausgesuchte Weine und Grappa sowie Prosciutto und Gmundner Milch-Hartkäse das Gastronomieangebot. Das strenge Sicherheits- und Hygienekonzept des Vereins gewährleistet ein sicheres Stadionerlebnis, 750 Fans sind behördlich zugelassen. Der SV Gmundner Milch bittet aus organisatorischen Gründen um rechtzeitiges Kommen ins Stadion.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen