Union Kirchham siegte daheim

Die Tiroler lieferten den Kirchhamern einen harten Kampf.
3Bilder
  • Die Tiroler lieferten den Kirchhamern einen harten Kampf.
  • Foto: Judo Union Kirchham
  • hochgeladen von Felix Schifflhuber

KIRCHHAM. In der sechsten Runde der Judo-Bundesliga siegte die Union Kirchham über den WSG Swarovski Wattens mit 08:05 (77:47). Zwei sehr wichtige Punkte, nach den unglücklichen Niederlagen der vorherigen zwei Runden.
Die Tiroler kamen mit ihrer stärksten Auswahl nach Kirchham und lieferten einen verbissenen Fight, bei dem jeder Punkt erst verdient werden musste.

1. Durchgang:

-60kg Manuel Scheibel zeigte gegen den starken Italiener Pasoli Ivo in den Reihen der Tiroler von Anfang an wer hier der Chef ist. Nach einem Wazariwurf zwang er seinen Gegner mit einer Würgetechnik zur Aufgabe. (1:0)
-66kg Gerald Radner, ging durch einen seheswerten Beinfeger (De-ashi-barai) gegen Drack Lukas mit Yuko in Führung. Kurz vor Ende konnte er noch mit einem Festhalter als Ipponsieger von der Matte gehen. (2:0)
-73kg Daniel Plank war schnell mit Yuko gegen Happ Florian im Rückstand. Konnte dann in Folge mit einer Yukowertung ausgleichen und schlußendlich mit einem Würger den Punkt sichern. (3:0)
-81kg Hans-Peter Bergthaler bemühte sich, konnte aber nicht an seine bisherigen Leistungen anschließen. Niederlage mit Wazari gegen Grassmair Severin. (3:1)
-90kg Thomas Angerer, Wazariführung gegen Steinicke Alexander, am Ende Sieg durch Festhalter. – (4:1) -100kg Maximilian Hageneder, bemühte sich, aber gegen den starken Tiroler Lindner Florian verlor er
durch Festhalter. (4:2)
+100kg Lukas Beiskammer, der Jüngste, verlor gegen Lehel Imre mit zwei Wazariwertungen. (4:3)

2. Durchgang:

-60kg Manuel Scheibel, baute die Führung mit einem sehenswerten Tai-otoshi-Ipponwurf gegen Möllinger Christian aus. (5:3)
-66kg Gerlad Radner konnte gegen Drack seinen Sieg mit einer Wazariwertung wiederholen (6:3)
-73kg Daniel Plank gegen Burtscher Johannes. Der Kampf endete nach einem sehr spannenden Verlauf
Unentschieden. (6:3)
-81kg Thomas Angerer wechselte jetzt seine Gewichtsklasse, allerdings die Tiroler auch, so standen sich
wieder die gleichen Gegner gegenüber (Steinicke). Siegte mit einem vielumjubelten Ipponwurf, der
den so wichtigen 7. Punkt zum Mannschaftssieg bedeutete. (7:3)
-90kg Hans-Peter Bergthaler, verlor gegen Unterwurzacher Michel mit 2 Wazariwertungen. (7:4)
-100kg Maximilian Hageneder, hatte mit Lehel Imre anfangs große Probleme, Yukorückstand. Am Ende
konnte er aber mit einem Festhaltersieg von der Matte gehen. (8:4)
+100kg Lukas Beiskammer, jetzt Lindner zum Gegner – Niederlage mit 2 Wazari. (Endstand 8:5)

Autor:

Felix Schifflhuber aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.