Andreas Hirsch tritt zurück
Gerhard Aigner wird neuer Geschäftsführer von Artweger

Andreas Hirsch und Gerhard Aigner, Artweger Geschäftsführung.
  • Andreas Hirsch und Gerhard Aigner, Artweger Geschäftsführung.
  • Foto: Artweger
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Gerhard Aigner trat mit 1. Februar 2019 in die Geschäftsführung von Artweger ein. Bis Ende März wird er diese Funktion gemeinsam mit Andreas Hirsch ausüben, der am 31. März 2019 auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlässt. Mit Gerhard Aigner übernimmt ein ausgewiesener Vertriebsprofi das Ruder bei Artweger, der auch das Unternehmen bestens kennt. Denn der gebürtige Pöchlarner war bereits von 1993 bis 2006 bei Artweger im Vertrieb tätig. Nach zehn Jahren in verschiedenen Positionen in der Sanitärindustrie und im österreichischen Großhandel kehrte er im Oktober 2017 zuerst als Verkaufsleiter Österreich zurück, mit 1. Februar übernahm er die Geschäftsführung von Artweger.
Der ausgesprochene Kenner der Sanitärszene hat es sich zum Ziel gesetzt, Marktanteile dazuzugewinnen. „Am Sanitärmarkt herrscht ein starker Verdrängungswettbewerb. Durchsetzen werden sich auf Dauer die Unternehmen, die ihre Partner am besten unterstützen. Mit dem wahrscheinlich besten Duschensortiment am Markt und unserem erstklassigen Service haben wir die besten Voraussetzungen, um aus eigener Kraft in Zukunft weiter zu wachsen“.

Duschensortiment ausgebaut

Andreas Hirsch scheidet mit 31. März 2019 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus um eine neue Herausforderung anzunehmen. Er hat in den letzten beiden Jahren die Struktur des Unternehmens massiv umgebaut und dadurch die Produktivität stark gesteigert. Gleichzeitig wurden Qualität und Service weiter vorangetrieben und das Sortiment aktualisiert. Unter seiner Führung wurde das Duschensortiment ausgebaut und viele zukunftsweisende Themen vorangetrieben, allen voran die Markteinführung von Artclear Glas.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen