Giovanni – Eisgenuss aus der Region für die Region

Mit seinem Gelato-Mobil war Martin Dorfner sogar schon in den Eishöhlen.
  • Mit seinem Gelato-Mobil war Martin Dorfner sogar schon in den Eishöhlen.
  • Foto: Seilbahnholding OÖ
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD ISCHL. Seit Alfred Dorfner und Johann Krenn im Jahre 1989 ihren ersten "Giovanni"-Eissalon im Salzkammergut – am Kreuzplatz in der Kaiserstadt – eröffnet haben, ist viel geschehen: Martin Dorfner und Johann Krenn führen mittlerweile fünf Filialen in Bad Ischl, Hallstatt, Ebensee und Bad Aussee. "Auf alle Filialen verteilt haben wir im Sommer insgesamt 140 verschiedene Eissorten", erklärt Dorfner. Diese werden von den Mitarbeitern – zu Spitzenzeiten teilweise bis zu 38 Angestellte – an die großen und kleinen Gäste verteilt. "Unsere exklusivsten Sorten sind sicher 'Kaiserkuss' und 'Sisikuss', aber auch unser Mozart-Eis ist etwas ganz besonderes", so Dorfner weiter. An neuen Sorten arbeiten die beiden Familien gemeinsam, Krenn ist aber für die Produktion hauptverantwortlich. Die Milch für das Eis wird jeden Morgen “taufrisch” regional angeliefert. Und zwar von der Zierler Bäuerin aus Bad Ischl.

Gelato-Mobil in den Eishöhlen

"Eine besonders gelungene Aktion war der Besuch unseres Gelato-Mobils in den Eishöhlen", erinnert sich Dorfner zurück. "Es war aber eine einmalige Geschichte, weil sie doch mit etwa neun Stunden an zusätzlichem Arbeitsaufwand verbunden war." Gelohnt hätte sich die Aktion aber allemal, wenn man an die strahlenden Kinderaugen zurückdenke. "Wir waren aber dank unserer Kooperation mit der Seilbahnholding OÖ schon auf mehreren Almen vertreten", so der Giovanni-Geschäftsführer. So wurden die erfrischenden Köstlichkeiten schon am Feuerkogel, am Dachstein, bei den 5Fingers und in anderen luftigen Höhen verteilt. "Geplant ist, dass wir auch einmal den Grünberg mit unserem Mobil besuchen."

Weit verbreitet: Eis am Stiel

Besonders stolz sind Dorfner und Krenn aber auch auf ihr Eis am Stiel. "66 Truhen stehen an den verschiedensten Orten im Salzkammergut, aber auch in Schärding, Salzburg, Fuschl und  Wien." Zur Auswahl stehen neun Sorten in den verschiedensten Farben und Geschmacksrichtungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen