13.11.2016, 00:40 Uhr

Aurachtaler Vorweihnachtsmarkt Tierweltmuseum Pinsdorf!

Ein besonderes Erlebnis - VORWEIHNACHTSMARKT beim Tierweltmuseum Pinsdorf!
Zu einem der bedeutendsten und wohl auch schönsten und romantischen Weihnachtsmärkte im Bezirk und weit über die Grenzen hinaus, hat sich der AURACHTALER VORWEIHNACHTSMARKT von Patricia HÖLLER, Tierweltmusum Pinsdorf entwickelt. Von Freitag 11.11. bis Sonntag 13.11.2016 war es wieder so weit. Mit großem Aufwand wurden alle Verkaufsstandeln, Einrichtungen für das leibliche Wohl und für die verschiedenen Kunsthandwerker wie Schmied, Maskenschnitzer, eine kleine Eisenbahn, eine lebende Krippe mit Streichelzoo etc. aufgebaut. Zum Schutz der Besucher sind dann große Flächen mit Filzbelag ausgelegt worden, um den ärgsten Schmutz bei Regen und Schnee abzufangen.
Am Freitag um Punkt 17:00 Uhr wurde der Markt dann feierlich eröffnet und schon strömten die Besucher aus allen Himmelsrichtungen herbei. Bei den Verkaufsstandeln konnte man fachsimpeln, mit den Künstlern plaudern und so manchen Tipp für das Anfertigen der kunstvollen Gegenstände erfahren und natürlich auch Geschenke für die bevorstehenden Feiertage erwerben. Um 19:00 Uhr wurde es heiß! Da trat Franz TREML mit seiner Feuershow und gruseligen Einlagen wie Schwertschlucken, Spiel mit dem Feuer, Gang über Glasscherben etc. auf und hatte den tosenden Beifall der Zuschauer auf seiner Seite.
Samstag und Sonntag war dann auch die Handwerksmeile mit unzähligen Ausstellern offen. Es ist einfach unglaublich, wie viele kunstvolle Ideen es da zu sehen und zu erwerben gab! Und den Einkaufssackerln nach wurden viele der Besucher fündig. "Es hat sich wieder ausgezahlt, den Aurachtaler VORWEIHNACHTSMARKT zu besuchen und wir werden auch nächstes Jahr wieder kommen!“, so der Tenor von vielen Gästen aus nah und fern.

Alle Fotos unter www.fotopress-sommer.at - Galerie - Veranstaltungen - Tag1 und 2. Vorweihn.Markt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.