24.10.2017, 08:00 Uhr

Andreas Jungwirth stellte Jugendroman "Schwebezustand" vor

(Foto: Kronabethleitner)
BAD ISCHL. Auf Einladung der Bibliothek der Pfarre Bad Ischl stellte Andreas Jungwirth in der „Österreich liest"-Woche seinen neuen Jugendroman "Schwebezustand" vor. Schüler aus den dritten Klassen der Neuen Mittelschule sowie des Gymnasiums folgten aufmerksam der Geschichte von Sophie, die sich auf Grund vieler Probleme in einer Art „Schwebezustand“ befindet und beinahe zu spät bemerkt, dass sie dem Falschen vertraut.
Andreas Jungwirth, der als Theater- und Hörspielautor in Wien lebt, schaffte es auch heuer wieder, sich die Aufmerksamkeit der Jugendlichen zu sichern und nahm sich viel Zeit für alle Fragen zum Buch und zu seiner Arbeit als Autor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.