21.08.2016, 19:34 Uhr

„Archäologie am Berg“ war wieder ein Erfolg!

Mag. Hans Reschreiter
Zum 13. Mal gab es am Samstag, 20.8. und am Sonntag, 21.8.2016 „Archäologie am Berg“. Bei herrlichem Wetter kamen nicht nur Bergwerksbesucher, sondern auch viele Interessenten vorbei, um bei der .Öffentlichkeitsveranstaltung des Naturhistorischen Museums Wien (NHM) und der Salzwelten Hallstatt dabei zu sein. Mag. Hans Reschreiter, Leiter der Bergbausammlung der Prähistorischen Abteilung des NHM und Ausgrabungsleiter im Salzbergwerk Hallstatt ist der Organisator dieses Events und er führt besonders Neugierige durch alle Stationen. Sein Wissen über den Salzbergbau Hallstatt ist sehr umfangreich und er kann alle Fragen entsprechend beantworten. Zu sehen waren verschiedene Arbeitsgeräte, Laserscans die Abbaukammern in 3D-Modelle verwandeln, Informationen zur Dendrochronologie, die ältesten Pläne des Hallstätter Salzbergwerkes wurden vom OÖ. Landesarchive aufgelegt und natürlich verschiedene prähistorische Funde. Wer mitmachen wollte, konnte sich als „experimenteller Archäologe“ versuchen. Es wurde der prähistorische Eintopf, das „Ritschert“ gekocht, ein Salzstock bearbeitet, Bronze gegossen, Taue gebunden und Tierhaut verarbeitet.




Alle Fotos Franz Frühauf



.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.