04.10.2017, 11:17 Uhr

Hilfswerk absolvierte 70.000 Hausbesuche

Das Hilfswerk-Sommerfest in Gmunden ist für die Mitarbeiterinnen Möglichkeit, sich auszutauschen. (Foto: Hilfswerk Gmunden)

130 Mitarbeiter des Hilfswerkes Gmunden und Bad Ischl sind rund um die Uhr im Einsatz.

GMUNDEN. "Die Mitarbeiter des Gesundheits- und Sozialdienstes waren im Vorjahr wieder unermüdlich für alle Hilfswerk-Kunden im Einsatz", ist Gisela Wydra, Leiterin des Hilfswerkes Gmunden, stolz auf ihr Team. Insgesamt wurden in der Bezirkshauptstadt und in Bad Ischl in der Hauskrankenpflege, in der Fachsozialbetreuung, in der Heimhilfe, dem Haus- und Heimservice und der Mobilen Therapie 68.919 Hausbesuche durchgeführt und 51.364 Stunden direkt bei den Kunden verbracht. In den Kinderbetreuungseinrichtungen wie Horten, Schülernachmittagsbetreuungen, Kindergärten und Krabbelstuben wurde jede Woche mit 316 Kindern der Alltag gestaltet. Zwölf bis 26 Jugendlichen pro Monat wurden in der Arbeitsbegleitung auf ihrem Weg in die Berufswelt begleitet. Mit den Bewohnern von 63 betreubaren Wohnungen in Gmunden und Vorchdorf haben die Mitarbeiter Gruppen wie Mittagstisch, Kaffee und Kuchen, Gymnastik oder Gedächtnistraining durchgeführt. Im Hilfswerk Gmunden und Bad Ischl sind 130 Mitarbeiterinnen beschäftigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.