02.09.2016, 08:41 Uhr

Ischler Asylwerber als Schülerlotsen im Einsatz

Bei Richard Held und der Städtischen Sicherheitswache Bad Ischl haben einige Asylwerber die Ausbildung zum Schülerlotsen absolviert. (Foto: Schiller)

Auch in Bad Ischl werden mit Schulbeginn Asylwerber für mehr Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr sorgen.

BAD ISCHL. Zwölf Asylwerber – darunter auch drei Frauen – haben dafür eine intensive Ausbildung in Theorie und Praxis erhalten, die in Kooperation mit der städtischen Sicherheitswache und dem pensionierten Polizisten Richard Held durchgeführt wurden. Richard Held hat bereits in mehreren Gemeinden des Bezirks Gmunden ein solches Projekte initiiert. Ihr Einsatzgebiet umfasst gefährliche Straßenzüge im nahen Umkreis der drei Bad Ischler Volksschulen. Die Schülerlotsenbesitzen einen amtlichen Ausweis und sind mit einer Sicherheitsweste und Sicherheitsstab ausgestattet.

Positive Rückmeldung aus anderen Gemeinden

„In den Gemeinden, wo Asylwerber bereits im Schülerlotsen-Einsatz sind, gibt es nur positive Rückmeldungen. Die Asylwerber von Bad Ischl haben so die Möglichkeit, der Bevölkerung zu beweisen, wie wichtig es ihnen ist, sich zu integrieren und ein Teil unserer Gesellschaft zu werden“, erklärt Stadträtin Ines Schiller. Bürgermeister Hannes Heide ergänzt: „Alle Bemühungen in den letzten Jahren, Ehrenamtliche für diese verantwortungsvolle Aufgabe zu finden, sind nämlich gescheitert. Umso mehr ist es erfreulich, dass mit dieser Initiative wieder Schülerlotsen in Bad Ischl im Dienste der Verkehrssicherheit für Kinder aktiv sein werden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.