24.09.2014, 20:00 Uhr

Restaurierte Kapelle wurde gesegnet

(Foto: Privat)
GMUNDEN. Die restaurierte Kapelle an der Ohlsdorferstraße 43 wurde durch Stadtpfarrer Gerald Geyrhofer feierlich gesegnet. Diese Besuchsstelle vieler Bewohner von Traunleiten und Theresienthal wurde 1950 von den Vorbesitzern Huber erbaut, um 1970 saniert, und seither vernachlässigt.
Nachbar Karl Dickinger und den den seit Mai 2014 neuen Besitzern, Shahin Sistani und Agatha Pajdzik, war es ein Anliegen, dieser alte Kapelle wieder ein würdiges Ansehen zu verleihen. In dreimonatiger Arbeit bekam die Kapelle der früheren Erntedank-Prozession nach Ohlsdorf ein neues Dach, Marmorplatten, neu verzinktes Gitter und die typische Kapellenfarbe. Margit Kastberger restaurierte mit Erfolg das schöne alte Marienbild mit Dornenkrone. Mit Unterstützung der Firmen Steinmetz Pointner und Malerei Kostial wurde die Restaurieren ein schöner Erfolg.
Die Segnung war durch den Besuch der vielen Anwohner eine schöne Belohnung für die Mühe, eine kleine Agape mit sichtlich genossenem längerem Beisammensein beschloss die Feierstunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.