23.10.2017, 09:56 Uhr

Kirchhams Seniorengolfer dominierten die "Seniorenrallye Mitte 2017"

Die beiden stolzen GC-Traunsee-Mannschaftskapitäne Hans Weber und Sepp Muhr mit „Netto-Kronprinz” Michael Auinger und den beiden Single-Triumphatoren der Seniorenrallye Mitte 2017, Michael Berghamer und Karl Zottl. (Foto: Kurt Oberhumer, GC Traunsee)
KIRCHHAM. Größter Erfolg „ever” für die Senioren des GC Traunsee-Kirchham bei der 27 Turniere umfassenden Seniorenrallye Mitte 2017, die im April gestartet und Ende September beendet wurde. An dieser Serie nahmen 35 Golfclubs und 595 Spieler aus Oberösterreich, Salzburg und Bayern teil. Neben schönen Erfolgen bei den einzelnen Turnieren hatten die Laudachtaler bei den aussagekräftigen Jahreswertungen (für diese werden die zwölf besten Saison-Turnierergebnisse herangezogen) mehrmals Grund zum Jubeln. Michael Berghamer konnte in der Königsklasse, der Brutto-Einzelwertung, seinen im Vorjahr erstmals errungenen Titel verteidigen und war somit auch 2017 der große Gewinner. In der Netto-Jahreswertung gab es durch Karl Zottl vor Michael Auinger sogar einen Kirchhamer Doppelsieg und Klaus Marterbauer wurde zweiter in Jahres Brutto-Wertung der Super-Senioren (Spieler über 70 Jahre).
Und besonders große Freude herrscht vor allem auch über den tollen Mannschafts-Erfolg: Erstmals in der langjährigen Rallye-Geschichte trug sich der GC-Traunsee in die Siegerliste ganz oben ein und gewann sowohl die Brutto- als auch die Nettowertung überlegen:
• 1. GC Traunsee (Bruttopunkte 1.220, Nettopunkte 1773),
• 2. GC Salzburg (1.112 bzw. netto mit 1.634 Punkten 3.),
• 3. GC Stärk-Linz (1.078 bzw. netto mit 1.639 Punkten 2.).
Für die Mannschaftswertung wurden jeweils die besten vier Brutto- bzw. Nettoergebnisse der zwölf besten Turnierergebnisse addiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.