20.03.2017, 09:30 Uhr

Bad Ischl präsentierte sich bei Tourismusmesse in Berlin

Besuchte den Salzkammergutstand in der Österreicherhalle: Marc Giradelli (mehrmaliger Sliweltmeister und Gesamtweltcupsieger sowie Sieger von 46 Weltcuprennen) sagte auch heuer Tourismusdirektor Robert Herzog (li) sein Kommen zu den Kaiserfesttagen in Bad Ischl zu und wird für die Salzkammergut Winterwärme auch weiterhin als Werbebotschafter zur Verfügung stehen. (Foto: www.badischl.at)

BERLIN. An den fünf Messetagen im März 2017 präsentierten sich mehr als 10.000 ausstellende Unternehmen aus 184 Ländern und Regionen an 1.092 Messeständen den Besuchern.

Auf 160.000 Quadratmetern wurden neueste Produkte und Trends der globalen Tourismusbranche gezeigt. Besonders eindrucksvoll fiel bei der 51. Auflage der ITB Berlin der Anteil der Einkaufsentscheider auf: Zwei Drittel der Fachbesucher besitzen nach eigenen Angaben direkte Entscheidungskompetenz im Einkauf von Reiseprodukten. Bei der weltgrößten Tourismusmesse durfte natürlich Bad Ischl nicht fehlen. So sind die Themen Natur und Gesundheit ein wichtiges Verkaufsargument. Gepaart mit aktuellen Verkaufstrends im Onlinesegment werden hier die größten Zuwächse an Gästen erwartet. Unter dem Dach Oberösterreich und Salzkammergut präsentierten Vertreter aus dem Salzkammergut ihre Region. Die Rückmeldungen zu den Themen Salzkammergut Winterwärme, dem neuen Weitwanderweg aber auch zu Kulturthemen und Sportereignissen waren dementsprechend positiv. Aber auch historische Themen – hier hat die Kaiserstadt doch einiges zu bieten – und die bevorstehende Gartenschau in Zhengzhou/China, wo Bad Ischl einen Schaugarten zur Verfügung gestellt bekommt, waren große Anziehungspunkte in der Österreicherhalle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.