Musikverein Diersbach
Feuriges Trompeten-Gulasch am Tag der Instrumente

3Bilder

DIERSBACH. Am Tag der Instrumente des Musikvereins Diersbach gab es für Kinder viele Möglichkeiten, sich an Instrumenten auszuprobieren. Darbietungen der Blockflöten-Kinder und des Schulchores der Volksschule Diersbach boten praktisch die Vorspeise zum musikalischen Leckerbissen des Blechbläserquintetts "Tetere-täää". Hier wurde festlich aufgekocht: von einem feurig-scharfen Trompeten-Gulasch über fangfrische Tuba-Tentakeln bis hin zum erfrischendem Eis im Horn-Hörnchen. Ein wahres Musikkabarett von dem Klein und Groß begeistert waren und das die Werbetrommel für Musikernachwuchs rührte.

Auszeichnungen des Blasmusikverbandes 

Um Alt und Jung, genauer um ihre Auszeichnung, ging es auch bei der Jahreshauptversammlung. Die höchste Auszeichnung des Blasmusikverbandes – das Verdienstzeichen in Gold – ging an Ludwig Bauer, den langjährigen Klarinettisten des MV Diersbach. Für besondere Verdienste ging ein Kreuz in Silber an Franz Scheuringer. Das Ehrenkreuz in Gold erhielten Johann Hauzinger und Josef Parzer. Für 35-jährige Mitgliedschaft beim MV Diersbach erhielt Walter Steininger die Verdienstmedaille in Gold. Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber erspielten sich im letzten Jahr Monika Schlager auf der Oboe und Jaris Steinmann auf dem Ten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen