Eine Messe gegen die Schnelllebigkeit

Günter Lechner  veranstaltet die Gesundheitsmesse.
4Bilder
  • Günter Lechner veranstaltet die Gesundheitsmesse.
  • Foto: Lechner
  • hochgeladen von David Ebner

SCHÄRDING. Was dahinter steckt und warum es ausgerechnet eine Gesundheit- und Naturmesse sein soll, darüber spricht er im Interview.

Herr Lechner, warum eine Gesundheitsmesse in Schärding?
Ende Oktober habe ich die erste Gesundheitsmesse Natur & Mensch in meinem ehemaligen Heimatort Obertrum veranstaltet. Für mich als Wahlschärdinger war deshalb gleich klar, dass ich auch eine solche Messe in Schärding machen möchte. Eine dritte findet in Oberndorf statt.

Sie waren jahrelange im Marketing am Gut Aiderbichl, Trumer Bier, Red Bull Salzburg und SV Ried tätig und sind nun selbstständig. Warum ausgerechnet Messen?
Ich selbst bin in Obertrum sehr naturverbunden aufgewachsen. In unserer schnelllebigen Zeit kann man schnell aus dem Gleichgewicht kommen. Dagegen wollte ich etwas machen. Beim Recherchieren, welche Möglichkeiten offen stehen, habe ich festgestellt, dass es keine Messe gibt, auf denen die Natur und kleine Anbieter im Vordergrund stehen. Der Trend zurück zur Natur und der Fokus auf die eigene Gesundheit sind deshalb Grundideen der Veranstaltungen.

Gibt es schon erste Interessenten?
Ja, es gibt bereits erste Anfragen.

Mit wie vielen Ausstellern ist zu rechnen?
Zwischen 30 und 50. In Obertrum waren es 40 Aussteller. Damit wäre ich in Schärding bereits happy. Regionale Anbieter haben allerdings Vorrang. Ich möchte auf jeden Fall eine hochwertige Messe mit unterschiedlichen Ausstellern. Regionale Firmen und Betriebe, die natürliche Produkte herstellen und verkaufen sowie 'natürliche" Dienstleistungen anbieten – von Bioprodukten über Ernährung, Wohlfühlprodukte, Naturheilkunde bis hin zu Sport, Pflanzen und Literatur. Es soll nicht nur eine Messe sein, bei der die Besucher etwas anschauen, sondern auf der sie entspannen und erleben können.

Apropos Besucher – wie viele erwarten Sie sich?
Das ist für das erste Mal schwer zu sagen – zwischen 500 und 1.000. Als Richtwert gilt: Jeder einzelne Aussteller bringt rund 20 Personen mit.

Es sollen auch Vorträge angeboten werden. Wo werden da die Schwerpunkte gesetzt?
Ich glaube der Slogan 'Gesundheit liegt in der Natur des Menschen' sagt alles darüber aus. Also Themen, die im Kontext zum Thema Natur stehen.

An welche Personengruppe richtet sich die Messe?
Im Grunde an alle gestressten Personen. Menschen, die merken, dass es ihnen nicht gut geht. Der Weg in die Natur kann das etwas ändern. Viele Menschen suchen nicht umsonst im Wandern, Spazieren oder durchs Hinausgehen in die Natur Ruhe und Erholung.

Und wie oft soll die Gesundheitsmesse in Zukunft stattfinden?
Ich würde sie gerne in den Jahreskalender aufnehmen. Neben Schärding, Obertrum und Oberndorf könnte ich mir maximal noch einen vierten Veranstaltungsort vorstellen. Ich wäre da für interessante Standorte, etwa im Innviertel, offen.

Einen Satz, weshalb man die Gesundheitsmesse besuchen sollte.
Finde den Weg für deine natürliche Gesundheit.

Zur Sache

Die regionale Gesundheitsmesse "Natur & Mensch – Gesundheit liegt in der Natur des Menschen" findet am 17. und 18. März 2018 im Kubinsaal in Schärding statt. Wer Teil dieser besonderen Ausstellung werden möchte und Interesse an einem Standplatz hat, kann sich unter messe@naturundmensch.at oder 0664/75007477 informieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen