Zeuge holte Polizei
Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

Die beiden Sprayer wollten flüchten, wurden aber vonn der Polizei gestellt.
  • Die beiden Sprayer wollten flüchten, wurden aber vonn der Polizei gestellt.
  • Foto: BRS/Archiv
  • hochgeladen von Christian Diabl

Zwei Sprayer wurden gestern von der Polizei in flagranti erwischt, als sie eine Betonmauer in Andorf "verschönern" wollten. Beide zeigten sich geständig.

ANDORF. Ein anonymer Zeuge beobachtete am 15. Oktober zwei Männer, die im Ortsgebiet Andorf eine Betonmauer besprühten. Er informierte die Polizei. Als die Beamten gegen 18.45 eintrafen, waren die Sprayer noch am Werke und wurden damit auf frischer Tat ertappt. Als sie die Polizisten bemerkten, versuchten sie zu flüchten, wurden aber von den Beamten eingeholt und gestellt. 

Beide Männer geständig

Es handelte sich bei den mutmaßlichen Tätern um einen 32-Jährigen aus dem Bezirk Schärding und einen 19-Jährigen au dem Bezirk Ried. Bei der Befragung zeigten sich beide geständig und räumten gleich auch noch zwei weitere ähnliche Taten ein. Beim Jüngeren fanden die Beamten zudem fünf Gramm Cannabiskraut. Die Männer wurden bei der Staatsanwaltschaft Ried angezeigt.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen