Rekord "Hole in one"
In Freinberg ereignete sich "Golfer-Highlight"

Sebastian Schröttner (l.) mit Georg Winterer.
3Bilder
  • Sebastian Schröttner (l.) mit Georg Winterer.
  • Foto: CH. Günther
  • hochgeladen von David Ebner

FREINBERG. Am Pfingstwochenende herrschte im Golfclub über den Dächern von Passau Ausnahmezustand. Grund war der traditionelle Ländervergleich zwischen Österreich und Deutschland. Golfplatz-Chef Franz Schraml jun. stellte als österreichischer Teamcaptain eine schlagkräftige Truppe zusammen. Dennoch unterlag das Heimteam am letzten Loch mit 17:16. Das absolute Highlight waren allerdings zwei "Hole in one" innerhalb von einer Minute – was eine absolute Seltenheit im Golfsport darstellt. Demnach konnte Sebastian Schröttner vom Team Österreich auf Spielbahn 6 seinen Ball mit nur einem Schlag im Loch versenken. Georg Winterer (Team Deutschland) spielte sein Ass fast zeitgleich auf der Spielbahn 4.

Noch nie dagewesen

"Dass dieses golferische Highlight fast zeitgleich geschah, ist nach exakten Recherchen einmalig in der Golfwelt", heißt es aus dem Freinberger Golfclub.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen