Schärdinger Langlaufduo als „Spione“ im Einsatz

Kurt Jungwirth (l.) und Gerhard Steibl mitten im Geschehen beim Abschlussrennen in Leutsch in Tirol.
2Bilder
  • Kurt Jungwirth (l.) und Gerhard Steibl mitten im Geschehen beim Abschlussrennen in Leutsch in Tirol.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von David Ebner

SCHÄRDING (ebd). Die sechs Rennen umfassende Austria Loppet Serie, an der in diesem Jahr rund 3500 Starter teilgenommen haben, diente für die beiden Hobby-Langläufer nicht nur als Gradmesser ihrer körperlichen Fitness, sondern auch als „Lernprozess“ für kommende Herausforderungen. „Für uns ergaben sich durch die Teilnahme an den Läufen wertvolle Tipps, wie solche Veranstaltungen organisatorisch ablaufen“, sagt Steibl. Kein Wunder, plant die Union Sauwaldloipe nächstes Jahr den ersten Sauwaldloipe-Volkslanglauf im Langlaufzentrum in Stadl, der heuer aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse im Jänner kurzerhand abgesagt werden musste.
„Im Nachhinein gesehen war das vielleicht nicht so schlecht, weil wir nun durch unsere Marathon-Teilnahme viel Organisatorisches dazu gelernt haben“, meint „Spion“ Steibl.
Nicht schlecht waren auch die erzielten Ergebnisse des Schärdinger Langlaufduos. Denn insgesamt legten sie bei den sechs Rennen zusammen fast 400 Kilometer zurück. Demnach absolvierte Jungwirth 260 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 17 Stundenkilometer und Steibl 129,5 Halbmarathonkilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15 Stundenkilometer.

„Projekt“ Wasalauf angedacht
Ob sie auch nächstes Jahr wieder bei dem Marathonbewerb an den Start gehen werden, steht noch in den Sternen. Auf jeden Fall sucht das Duo bereits nach neuen Herausforderungen. „Angedacht wäre die Teilnahme am berühmten Wasalauf in Schweden“, sagt Jungwirth. Dazu Steibl: „Mal abwarten.“

Kurt Jungwirth (l.) und Gerhard Steibl mitten im Geschehen beim Abschlussrennen in Leutsch in Tirol.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen