17.10.2016, 09:07 Uhr

Unfall bei Parkplatzeinfahrt – Lenker wollte nicht ins Spital

Die Rettung musste den Mann vor Ort versorgen, weil er einen Transport ins Krankenhaus verweigerte. (Foto: Neumayr)

Vermutlich aus Unachtsamkeit dürfte ein Autolenker auf der A8 gegen Aufpralldämpfer geprallt sein.

ST. MARIENKIRCHEN. Laut Polizei lenkte ein 84-jähriger deutscher Staatsangehöriger am 16. Oktober gegen 16:20 Uhr seinen Pkw auf der A8, Innkreis Autobahn Richtung Passau. Im Gemeindegebiet von St. Marienkirchen bei Schärding kam er vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit bei der Parkplatzeinfahrt Dietrichshofen rechts von der Fahrbahn ab.

Lenker verweigerte Krankenhaus-Transport

Der Mann prallte mit seinem Pkw frontal gegen den am Beginn der Leitschiene montierten Aufpralldämpfer. Der Lenker wurde von der Rettung an der Unfallstelle erstversorgt, verweigerte jedoch einen Transport ins Krankenhaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.