27.06.2017, 12:00 Uhr

Vichtensteiner Duo holt dritten Titel en suite

Der Zillennachwuchs zeigte einmal mehr sein Können.

Am 18. Juni fand in Niederösterreich die 40. Österreichische Meisterschaft im Zillenfahren statt.

VICHTENSTEIN (ebd). Dabei konnte sich die Zillenjugend der FF Vichtenstein – wie bereits in den Vorjahren – erneut behaupten. Mit einer fehlerfreien Fahrt holten sich Christoph Tomandl und Bernhard Fasching die Bronze-Medaille im Zweierteam der Klasse Jugend. David Ludhammer und Tobias Mayr sicherten sich als jüngste Teilnehmer in der Klasse Jugend-Zweimännisch mit dem zweiten Rang den Titel Vize-Staatsmeister. In der Klasse Schüler konnten Lukas Dullinger und Florian Haderer ihren Staatsmeistertitel aus 2015 und 2016 erneut verteidigen.

Staatsmeistertitel verteidigt

"Jonas Haidinger sowie unsere kleinsten Publikums-Lieblinge Eric Haidinger (11 Jahre), Michael Haderer (10) und Jakob Haderer (9) verstärkten das Team. Der Zusammenhalt und die hervorragenden Leistungen des gesamten Teams führten zum Vize-Staatsmeistertitel in der Mannschaftswertung der Klasse Jugend und Schüler", ist Michael Matthias Mayr, Chefbetreuer der Jugendtruppe, stolz auf den Zillennachwuchs.

Auch alleine top

Vize-Staatsmeister im Zilleneiner der Klasse Jugend wurde Tobias Mayr. In der Klasse Schüler Florian Haderer.
Und: Das Betreuerteam hat sich ebenfalls dem Bewerb gestellt und sich wie die Jugend mit den besten Zillen-Mannschaften Österreichs gemessen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
2.723
Maria Schiemer aus Braunau | 28.06.2017 | 08:48   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.