FC Dynamo Kiew zündete ein Feuerwerk

11Bilder

JENBACH (eh). So war es auch, bereits in der fünften Minute viel das 1:0 für Dynamo. Ein langes Flankenspiel über rechts brachte den Ukrainern das 2:0, in Minute 21. Zestafoni kam über die eigene Hälfte nicht hinaus, sofort wurde ihr Angriff abgeblockt und es entstand wieder eine gefährliche Torchance für die Jungs aus Kiew. Kurz vor dem Pausenpfiff hagelte es weitere zwei Tore für Dynamo.
In der zweiten Spielhälfte ging es in der gleichen Tonart weiter. FC Zestafoni wurde in Schach gehalten und durch rasche Ballwechsel ein Gegenangriff gestaltet. Selbst aus Standartsituation konnten die Georgier nichts machen. Nach spannenden 90 Minuten hieß es 6:0 für FC Dynamo Kiew.
Die ganze Bilderserie gibt es auf www.regionalsport.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen