15.10.2014, 09:51 Uhr

Gefahrenzonenplan in Jenbach

An die 60 interessierten Jenbacherinnen und Jenbacher sind zur Gemeindeversammlung ins VZ Jenbach gekommen.

Hauptgefahrenquellen sind Kasbach, Inn und Gießenbach

JENBACH (dk). Vergangene Woche lud die Gemeindeführung unter Bgm. Dietmar Wallner zu einer öffentlichen Gemeindeversammlung in das VZ Jenbach ein. Zum Thema stand der kürzlich überarbeitete Gefahrenzonenplan des Landes Tirol. Aus diesem Grund sind die Experten des Landes nach Jenbach gekommen, um die Pläne zu erläutern und auch auf die zahlreichen Fragen der Bürger zu antworten.
Hauptsächlich betroffen sind die Bereiche der Achenseestraße und der Postgasse angrenzend an den Kasbach. Im Vergleich zu anderen Gemeinden hält sich das Ausmaß der roten Zonen allerdings in Grenzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.