MGV Berg singt im Jubiläumsjahr

Strahlen über ihre Ehrung: Karl Ebenberger, Manuel Dürnegger, Philipp Hueter, Karl Ebenberger sen., Johannes Wuggonig, Otto Weiß mit Hermann Laikauf, Ingrid Nussbaumer und Bürgermeister Ferdinand Hueter
29Bilder
  • Strahlen über ihre Ehrung: Karl Ebenberger, Manuel Dürnegger, Philipp Hueter, Karl Ebenberger sen., Johannes Wuggonig, Otto Weiß mit Hermann Laikauf, Ingrid Nussbaumer und Bürgermeister Ferdinand Hueter
  • hochgeladen von Deborah Schumann

BERG (des). Das Jahr 2018 steht für den MGV Harmonie Berg im Drautal ganz im Zeichen des 125-jährigen Jubiläums. Mit dem traditionellen jährlichen „Liederabend am Ostersonntag“ startet die singende Zunft mit Bravour in ihr Ehrenjahr. Der Auftritt der 26 Chormitglieder, die zwischen 18 und 76 Jahre alt sind, begeisterte ihre Fans. Unter der Leitung von Karl Ebenberger eröffnete der Männerchor die Veranstaltung mit dem Song „Hallelujah“ von Leonard Cohen. Mit dieser Ode an das Leben und Liebe standen die rund 360 Zuhörer von Beginn weg unter dem Bann der Sangeskunst des MGV Harmonie.

Vielfältiges Musikrepertoire

Fortgesetzt wurde der musikalische Reigen mit Volksweisen aus Kärnten und internationalen Schlagern. Zarte Klänge herrschten bei den Liedern aus dem Drautal vor. Für das i-Tüpfelchen des fröhlichen Liederabends sorgte die neuformierte Gruppe „Zufallsmusi“. Sie trat anstelle der Kärntner Truppe „Knittl Streich“ auf, die wegen Krankheit absagen musste. Das Trio beherrschte das Hackbrett, die Harfe, die Steirische Harmonika, Bassgeige, Maultrommel und Okarina. Aus diesem Mix entstand instrumentale Tonkunst, die heiter stimmte. Moderatorin Claudia Obereder verstand es charmante Überleitungen zwischen den einzelnen Liedern zu finden. 

Ehrungen engagierter Sangesbrüder

Sichtlich unerwartet nahmen die sechs Mitglieder des MGV Harmonie Berg im Drautal ihre Ehrungen aus den Händen des Bürgermeisters Ferdinand Hueter. Er lobte in seiner kleinen Ansprache den MGV Harmonie, „der aus Berg nicht mehr wegzudenken und immer mit viel Engagement in der Region einsatzbereit ist.“ Für ihn war der Liederabend „ein Geschenk an die Zuhörer“. Geehrt wurden: Karl Ebenberger sen. (Vater von Chorleiter Karl Ebenberger) für 60 Jahre Mitgliedschaft, Bronzene Ehrennadel für Otto Weiß, silberne Ehrennadel für Obmann Johannes Wuggonig, der seit 25 Jahren dem MGV Harmonie vorsteht und die Mitglieder Manuel Dürnegger und Philipp Hueter wurden für die jeweils 10jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Chorleiter Karl Ebenberger erhielt unter großem Applaus das silberne Chorleiter-Ehrenzeichen. Ebenfalls zu den Gratulanten zählten Talschaftsobmann des Kärntner Sängerbundes Hermann Laikauf und Ingrid Nussbaumer.

Gäste

MGV Harmonie Obmann Johannes Wuggonig begrüßte Pfarrer Josef Allmaier, Bürgermeister Ferdinand Hueter mit Ehefrau Barbara und Talschaftsobmann des Kärntner Sängerbundes Hermann Laikauf sowie Ingrid Nussbaumer, ebenfalls Kärntner Sängerbund als Ehrengäste.Die Veranstaltung wurde von zahlreichen Sängerinnen und Sänger anderer Chorgemeinschaften der Region besucht u.a. Alois Gamberger, Peter Laubreiter, Elisabeth Krammer. Von der Firma Unterwaditzer GmbH war Alois Unterwaditzer anwesend und von der Autowerkstatt Krenn, Wolfgang Krenn. 

Weitere Jubiläumsveranstaltungen

30. Juni: Jubiläumsfestakt mit 22 Gastchören; 13. Juli: Konzert unter dem Motto: 13 „(UN)GLÜCK“  des Kärntner Landesjugendchors; 29. Juli: Familienfrühschoppen mit der Trachtenkapelle Berg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen