Mühldorf
Gefahrenstelle am Mölltalradweg wurde beseitigt

Der neue Streckenteil des Mölltalradweg R8 in Mühldorf wurde freigegeben und sorgt nun für mehr Sicherheit.
  • Der neue Streckenteil des Mölltalradweg R8 in Mühldorf wurde freigegeben und sorgt nun für mehr Sicherheit.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

Neue Streckenführung gewährleistet nun auch in Mühldorf ein ungetrübtes Bikeerlebnis entlang des Mölltalradweges.

MÜHLDORF. Jahrelang kam es in Mühldorf am Mölltalradweg R8 an einer Engstelle immer wieder zu gefährlichen Situationen, die vor allem Radfahrern zum Verhängnis wurden. Im Bereich des Bauernhof Rud – vulgo Ranner – war die Radwegführung derart unübersichtlich, dass Unfälle kaum vermieden werden konnten. Diese Tatsache veranlasste die Gemeinde Mühldorf, die Gefahrenstelle durch eine Verlegung der Radtrasse endgültig zu beseitigen. Die Firma Erdbau Fürstauer GmbH stellte in Rekordzeit eine neue Dorfstraße mit einer Länge von rund 200 Meter her. Diese verbindet jetzt die alte Mölltal-Bundesstraße und den Radweg im Bereich des Fisch- und Radltreffs und "gewährleistet nun auch in Mühldorf ein ungetrübtes Bikeerlebnis entlang des Mölltalradweges", weiß Mühldorfs Bürgermeister Erwin Angerer (FPÖ).

Gemeinschaftliche Leistung

Die Tatsache, dass die neue Streckenführung in derart kurzer Zeit hergestellt werden konnte, ist  für den Ortschef vor allem das Ergebnis einer gemeinschaftlichen Leistung: „Den Grundstein für diese Aktion haben die betroffenen Landwirte gelegt, die uns ihren Grund und Boden für die Umfahrung kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Aufgrund der Kostenteilung zwischen Land Kärnten – vertreten durch die Straßenbauverwaltung Spittal an der Drau, Herrn DI Horst Tuppinger – und der Gemeinde Mühldorf konnten wir rasch die nötige Finanzierung sicherstellen, sodass wir diese Gefahrenstelle beseitigen konnten.  Als Dankeschön wurden die fleißigen Helfer zum Oktoberbier mit Weißwurst und Brezen in die Kletterhalle Mühldorf eingeladen, wo sich Bürgermeister Angerer für die Unterstützung aller Beteiligten nochmals bedankte.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen