Heiligenblut
Hochkarätiges Treffen der „Nationalparkfreunde"

Prominente Vertreter der Wirtschaft und des Nationalparks Hohe Tauern erneuerten ihre Zusammenarbeit zum Wohl von Österreichs größtem Nationalpark. In diesem Jahr werden Maßnahmen in der Gesamthöhe von 790.000 Euro gefördert.

HEILIGENBLUT. Beim jährlichen Treffen des „Vereins der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern“ erneuerten prominente Vertreter der Wirtschaft und des Nationalparks Hohe Tauern ihre Zusammenarbeit zum Wohl von Österreichs größtem Nationalpark.  Die Unterstützung seitens der Wirtschaft ist ungebrochen stark. Insgesamt werden im Nationalpark Hohe Tauern dieses Jahr Maßnahmen in einer Gesamthöhe von EUR 790.000,- gefördert. So gelang es mit Hilfe von langjährigen Unterstützern erfolgreiche Projekte wie die Swarovski Wasserschule, die Verbund Klimaschule, das Ausbildungsprogramm Junior Ranger der Kärntnermilch, die Biodiversitätsdatenbank und FreiRaum Alm-Projekte von Kraft Foods/Milka zu verlängern,
andererseits wurden bestehende langjährige Projekte wie das Ja! Natürlich Partnerschulprogramm erfolgreich weitergeführt und neue Projekte stehen kurz vor Abschluss.

Neuer Vereinssitz

Besonders erfreulich ist die Kooperation mit der Privatstiftung der Kärntner Sparkasse. Durch diese Zusammenarbeit ist es möglich ab Mai 2020 mit dem „Welcome Center – Haus der Steinböcke“ in Heiligenblut eine Infrastrukturlücke  in der Nationalparkgemeinde Heiligenblut zu schließen. Gleichzeitig wird der One-Stop-Shop den neuen Sitz des Vereins der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern beherbergen. „Ohne den „Verein der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern“ könnte das Schutzgebiet viele wichtige Projekte und Initiativen nicht umsetzen. Große Partner sind dabei eine ebenso unverzichtbare Stütze wie viele Einzelmitglieder, die die Nationalparkidee mit ihrem Mitgliedsbeitrag und Spenden tatkräftig fördern“, so die Präsidentin Martina Hörmer.

Ein Teil der Nationalpark Familie

Aus der Sicht des Nationalparks wird ein Unterstützer nicht einfach als Geldgeber gesehen – er ist immer Partner in einem gemeinsamen Projekt und somit Teil der Nationalpark Familie, Unterstützer und wichtiger Multiplikator für die Nationalparkidee.

„Verein Freunde des Nationalparks Hohe Tauern“

„Der Verein der Freunde des Nationalparks Hohe Tauern“ versteht sich als Österreichs Initiative, Natur und Kultur einer einzigartigen Region zu schützen und zu pflegen, um sie als Vorbild für den bewussten Umgang mit dem  Erbe der Menschheit zu entwickeln – unter diesem Motto wurden die „Freunde“ von Klaus J. Jacobs vor 26 Jahren gegründet. Er wurde im Jahr 1993 gegründet, ist gemeinnützig und hat sich zum Ziel gesetzt, die Nationalparkentwicklung in den Hohen Tauern – in Abstimmung mit den Nationalparkverantwortlichen der Bundesländer Kärnten, Salzburg und
Tirol sowie des Bundes – zu unterstützen. Dies geschieht vor allem mit Hilfe von Partnern aus der Privatwirtschaft, aber auch durch rd. 3.000 Einzelmitglieder. Der offizielle Vereinssitz ist in der Nationalparkgemeinde Heiligenblut am Großglockner. Als kooptiertes Mitglied im Nationalparkrat sind die „Freunde“ die offizielle Sponsor Einrichtung des Nationalparks Hohe Tauern. Das Sekretariat ist bei der Nationalparkverwaltung Kärnten angesiedelt.

Anzeige
immo-live erleichtert Ihren Kauf und Verkauf von Immobilien. Die s REAL Makler beraten Sie gerne.
Video

s REAL
Mit immo-live von s REAL einfach und sicher Immobilien kaufen und verkaufen

Sie möchten eine Immobilie kaufen oder verkaufen? immo-live, das digitale Angebotsverfahren von s REAL ist die einfache Lösung die Angebotslegung modern, transparent und fair zu gestalten. KÄRNTEN. Mit immo-live, dem digitalen Angebotsverfahren von s REAL, haben Sie die Möglichkeit, rasch Immobilien zu verkaufen oder Ihre Traumimmobilie transparent zu erwerben. Bieten Sie noch heute Ihre Immobilie zum Verkauf an oder stellen Sie selbst kostenlos ein Angebot. Natürlich erhalten Sie dabei die...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen