Aus dem Gemeinderat
Reißeck setzt positive Akzente

In der Gemeinde Reißeck gibt es neue touristische Pläne für die Kreuzeckbahn.
3Bilder
  • In der Gemeinde Reißeck gibt es neue touristische Pläne für die Kreuzeckbahn.
  • Foto: Gemeinde Reißeck
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

Touristische Nutzung der Kreuzeckbahn wird ausgebaut. Der Bau des Veranstaltungscenters samt Nahversorger ist in der Gemeinde Reißeck ebenfalls auf Kurs...

REIßECK. Die Kreuzeckbahn transportiert jedes Jahr 23.000 Menschen von Kolbnitz zur Rosswiese auf 1.200 Meter Seehöhe. Die Rosswiese ist der ideale Ausgangspunkt für familienfreundliche Wanderungen. Hier wartet eines der schönsten Wandergebiete der Alpen - die Kreuzeckgruppe, mit einem der markantesten Aussichtsberge der Tauernregion, dem Salzkofel. Um die Kreuzeckbahn Einheimischen wie Gästen weiterhin als touristisches Highlight schmackhaft zu machen, werden nun 1,7 Millionen Euro investiert. Den Großteil (1,1 Millionen Euro) übernimmt der Verbund, den Rest teilen sich Gemeinde Reißeck (400.000 Euro) und Land Kärnten (200.000 Euro). „Wir wollen die Kreuzeckbahn touristisch auf die Höhe bringen“, so Bürgermeister Kurt Felicetti, der als SPÖ Spitzenkandidaten in die Gemeinderatswahl 2021 gehen wird. Im Zuge der Erneuerung und Modernisierung der Kreuzeckbahn ensteht ein Informationszentrum mit Brücke über die Möll sowie Aussichtsturm und -plattform. Außerdem berichtet der Ortschef, dass die Kreuzeckbahn bis zum Konzensionsende im Jahr 2034 im Gemeindebesitz bleibt.

Alles auf Schiene

Im Frühjahr 2021 startet an der Mölltalstraße B106 auch der Bau des Alpen Adria Zentrums Reißeck. Für das Veranstaltungszentrum mit Nahversorger werden vier Millionen Euro in die Hand genommen. Investiert wird auch in Straßenprojekte, die Renovierung des Nichtschwimmerbeckens im öffentlichen Schwimmbad sowie eine neue Bushaltestelle Napplach. Beschlossene Sache ist der Ankauf eines neuen Tanklöschfahrzeug TLFA 2000 für die Freiwillige Feuerwehr Penk und elektronischer Sirenen für die Ortsteile Napplach und Penk mit Pufferspeicherung.
Herbert Mandler bleibt Ortspartei Chef der SPÖ Reißeck.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen