Hochwasser in Kärnten
Schlimmster Fall: Fellbach und Lind könnten von Außenwelt abgeschnitten werden

Tritt der worst case ein, könnten Fellbach und Lind/Drau kurze Zeit von der Außenwelt abgeschnitten werden
  • Tritt der worst case ein, könnten Fellbach und Lind/Drau kurze Zeit von der Außenwelt abgeschnitten werden
  • Foto: Astner
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

BEZIRK SPITTAL (ven). Die Spittaler Bevölkerung zittert vor den prognostizierten Wassermassen, die in der kommenden Nacht für Probleme im Bezirk sorgen sollen. "Wir bereiten uns auf den Worst Case vor", heißt es aus dem Büro von Landesrat Martin Gruber. Die WOCHE fragte nach den Ergebnissen der Krisensitzung in der Bezirkshauptmannschaft nach.

Ab Knoten Möllbrücke gesperrt

Die B100 Drautalbundesstraße ist ab sofort ab der Gemeinde Lurnfeld - genauer gesagt ab dem Knoten Möllbrücke - für den Durchzugsverkehr gesperrt. Anrainern und Einsatzfahrzeugen wird die Zufahrt - soweit möglich - gestattet. 

Überflutung in Drau-Auen bis Sportplatz möglich

In St. Peter bei Spittal und Rosenheim werde heute noch mobiler Hochwasserschutz aufgebaut. Worauf sich die Bevölkerung im schlimmsten Fall einstellen müsse: Amlach bei Spittal werde nur über Nebenstraßen erreichbar sein, in Spittal rechnet man mit Überflutungen in den Drau-Auen bis zum Sportplatz herauf. Die Wasserrettung stellt drei Hochwasserboote zur Verfügung, die an neuralgischen Punkten stationiert werden.

Von Außenwelt abgeschnitten

Die Steiner Landesstraße bei Oberdrauburg werde schlimmstenfalls nur von einer Seite her passierbar sein, Amlach bei Greifenburg könne man nur von Berg/Drau her erreichen.
"Fellbach und Lind werden mit hoher Wahrscheinlichkeit kurze Zeit von der Außenwelt abgeschnitten werden, sollten die Prognosen eintreffen." 

Positiv sei, dass derzeit die Hochwasserwahrscheinlichkeit abgestuft wurde, die prognostizierten Regenfälle könnten das aber schnell ändern. "Man will auf alles vorbereitet sein und schöpft aus den Erfahrungen von 2012."

Mehr zum aktuellen Thema:
www.meinbezirk.at/hochwasser_kaernten2018

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen