Spittal wird Theater-Mekka

Günther Hollauf, Bürgermeister Gerhard Pirih, Vizebürgermeister Andreas Unterrieder (Jugendreferent), Landesschulrats-Präsident Rudolf Altersberger und Stadtrat Gerhard Klocker (Bildungsreferent)
  • Günther Hollauf, Bürgermeister Gerhard Pirih, Vizebürgermeister Andreas Unterrieder (Jugendreferent), Landesschulrats-Präsident Rudolf Altersberger und Stadtrat Gerhard Klocker (Bildungsreferent)
  • Foto: KK/eggspress
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SPITTAL. Spittal wird heuer erstmals Kulisse des Schüler- und Jugend-Theaterfestivals, das am 8. und 9. Juni im Schloss Porcia über die Bühne gehen wird. Rund 100 Darsteller und hunderte Jugendliche als Zuschauer sollen so Wertschöpfung nach Spittal bringen.

Unterstützung der Stadt

Das Theaterfestival findet bereits zum dritten Mal statt, das erste Mal davon im Stadttheater Klagenfurt. "Aufgrund der großartigen Unterstützung der Stadt und der wunderschönen Kulisse haben wir uns entschlossen, in Spittal zu bleiben", so die Verantwortlichen.

Auswahl durch Fachjury

Die Schüler und das Lehrpersonal werden zwei Tage lang durchgehend betreut, die Workshops werden von Schauspielern und Theaterpädagogen abgehalten. Es soll ein repräsentativer Querschnitt des Kärntner Jugendtheaters gezeigt werden. Insgesamt zwölf Schüler- und Jugendtheatergruppen haben sich für das Festival beworben, die Auswahl der vier Stücke erfolgte durch eine Fachjury.

Zwei Preise

Neben der Verleihung des Publikumspreises vom Kärntner Heimatdienst im Wert von 500 Euro, stellt die Stadt Spittal einen zweiten Preis in Höhe von 250 Euro zur Verfügung. "Das Theaterspielen mobilisiert die Sinne, man erfährt die eigenen Möglichkeiten zum Beispiel des Ausdrucks. Man baut Ängstlichkeit, Verschämtheit ab, nimmt eigene Möglichkeiten wahr und weitet sie aus. Dies stärkt das Selbstbewusstsein. Theaterspielen ist ein Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung eines jungen Menschen, der nicht hoch genug geschätzt werden kann", sind sich die Verantwortlichen einig.

Das Programm im Detail:

Donnerstag, 08. Juni 2017

11.00 Uhr Eröffnung des Festivals durch den Präsidenten des Kärntner Landesschulrates Rudolf Altersberger und den Bürgermeister Gerhard Pirih
Moderation: Brigitte West

12.00 Uhr Theater Perau
„Mr. Pilks Irrenhaus“
Ken Campbell, Hauptbühne

17.30 Uhr BG Porcia- Modul Theater
„The Vampire Moonlight Show“
Stückentwicklung, Ortenburg-Keller

19.00 Uhr Stückbesprechung mit Publikum, SchauspielerInnen und Workshop- LeiterInnen

20.30 Uhr Party mit DJ Alexander Probst im Ortenburg- Keller

Workshops: Brigitte West, Ursula Pum, Marion Hollauf, NN.

Freitag, 09. Juni 2017

09.00 Uhr Abschlussfest des Leseschirm-Projektes im Stadtpark Spittal/ Drau powered by Soroptimist Club Spittal/Millstättersee

11.00 Uhr Theater an der HTL- licHTerLoh
„So ist das Leben“ nach Lutz Hübner Hauptbühne

17.00 UhrTheaterclub CHS Villach
„7- Freischütz reloaded
Stückentwicklung, Hauptbühne

18.00 Uhr Stückbesprechung mit Publikum, SchauspielerInnen und
Workshop-LeiterInnen

18.45 Uhr Verleihung des Publikumspreises powered by Kärntner Heimatdienst

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen