Bis zum letzten Atemzug
Das neue Erbrecht bringt etliche Veränderungen

In der Spittaler Wirtschaftskammer: Gernot Götz, Uwe Maier, Gustav H. Ortner, Silvia Anderwald, Verena Niedermüller und Johannes Tolazzi
4Bilder
  • In der Spittaler Wirtschaftskammer: Gernot Götz, Uwe Maier, Gustav H. Ortner, Silvia Anderwald, Verena Niedermüller und Johannes Tolazzi
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SPITTAL (ven). Seit 1. Jänner 2017 gilt das neue Erbrecht. Mittlerweile liegen umfassende Erfahrungen im Umgang mit den neuen Bestimmungen und erste höchstgerichtliche Entscheidungen zu Zweifelsfragen vor. Deshalb informieren die Kärntner Rechtsanwälte in Kooperation mit den Kärntner Raiffeisenbanken sowie der WOCHE Kärnten in allen Bezirken, worauf es beim Vererben und Schenken ankommt.

Drei Anwälte

In Spittal informierten die Rechtsanwälte Silvia Anderwald, Gernot Götz und Gustav Hannes Ortner über die neuen Bestimmungen und Änderungen. Zuvor wurden sie und das interessierte Publikum von Raiffeisen-Bezirksbank-Direktor Uwe Maier begrüßt. 

Pflichtteil und Testament

Die groben Punkte betrafen Pflichtteil und Testamentserstellung sowie Regelungen in einer Lebensgemeinschaft oder bei einer Scheidung. "Wenn man nichts regelt, passiert nichts. Nämlich nichts nach Ihren Wünschen", so Götz. Außerdem solle man sich fragen, ob man schon zu Lebzeiten übergibt oder alles erst nach dem Todesfall geschehen soll. "Schreiben Sie alles ins Testament, wir Anwälte beraten gerne."
Aus dem Publikum kamen viele Fragen, einiges wurde aber doch unter vier Augen im Anschluss an den Vortrag besprochen.

Autor:

Verena Niedermüller aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.