08.10.2017, 18:23 Uhr

Villacher ist bester Mölltaler

Bei der Preisübergabe: Gewinner Gerhard Benigni mit LH-Stv.in Beate Prettner und LR Christian Benger
Obervellach: Kultursaal |

Auch heuer machte wieder ein Villacher das Rennen um die beste Geschichte beim Mölltaler Geschichten-Festival. Nach Maria Matheusch im Vorjahr ging der erste Platz in diesem Jahr an den Villacher Autor Gerhard Benigni.

Beim zweiten Mölltaler Geschichten-Festival wurden letzten Freitag aus über 100 Einreichungen die besten Kurzgeschichten in vier Kategorien ausgezeichnet. Beim Mölltaler Preis konnte der Villacher Autor Gerhard Benigni mit seiner Geschichte „Kafkas Chinareise“ überzeugen. Mit nach Hause nahm er die Mölltaler Schreibader und das Preisgeld in der Höhe von 500 Euro.

Voriges Jahr durfte sich bereits die Wahl-Villacherin Maria Matheusch über den ersten Platz der Fachjury beim Mölltaler Geschichten-Festival freuen. Die Freude ist auch beim Villacher Verlag SchriftStella groß: Mit Maria Matheusch sind nun insgesamt drei Verlagsautoren unter den Gewinnern des Mölltaler Geschichten-Festivals. Neben Gerhard Benigni mit der besten Mölltaler Geschichte schaffte es Gerhard Pleschberger auf den dritten Platz der Publikumsjury.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.