03.11.2016, 20:58 Uhr

Spittaler Stadtpark als Fernseh-Studio

Marco Ventre im Stadtpark, der mit Eva Pölzl durch die Sendung führte (Foto: eggspress)

Die ORF-Sendereihe "Guten Morgen Österreich" lockte in frühen Morgenstunden nach Spittal.

SPITTAL (ven). In den frühen Morgenstunden war heute bereits viel Trubel im Spittaler Stadtpark: Der ORF machte mit seiner Sendereihe "Guten Morgen Österreich" von 6 bis 9 Uhr Halt in der Bezirksstadt. Es war nach Fresach und Gmünd der dritte Termin in Kärnten, als nächstes ist Möllbrücke an der Reihe.

Experten zur Ernährung und Pflanzen

Bereits um 6 Uhr früh waren schon zahlreiche Schaulustige gekommen, um die ORF-Stars zu sehen. Eva Pölzl und Marco Ventre führten durch die Sendung, als Gäste kamen Diätologin Sabine Steiner zum Thema "Europa muss schlanker werden" und die Geschäftsführerin der Kärntner Gärtner Sabine Schrott-Moser, die Tipps zu Pflanzen und deren Schutz vor Frost gibt. Für eine unerwartete Überraschung sorgte das Team der Fleischerei Koch, das mit einer Ladung Leberkässemmeln für die Frühaufsteher aufwartete.

Lokale Kulinarik

Für launige Musik zwischen durch sorgte die Gmündner Band "Ö5" mit Michael Gritzner unplugged, auch Lokalmatador Fritz Strobl fand sich unter den Sendungsgästen. Kulinarisch verwöhnt wurden die Anwesenden mit einem Buffet, zusammengestellt von den Spittaler Marktfieranten. Adeg-Kaufmann Gerald Haller aus Seeboden informierte über Fische aus dem Millstätter See.

Hubertustag

Während der Live-Sendung fürs Fernsehen waren auch Mike Diwald und Isabella Bergner für Radio Kärnten im Einsatz, die parallel mit den Gästen plauderten. Auch Askö-Obmann Anton Leikam und Raimund Berger (Landesschiverband) waren zu Gast, interviewt wurde auch Bürgermeister Gerhard Pirih. Highlight des doch sehr frühen Morgens waren anlässlich des Hubertustages die beiden Jäger Vogelstimmenimitator Adi Schwarz und Markus Gautsch, der Laute von Wildtieren zum Besten gab, die Fritz Strobl und Marco Ventre erraten mussten. Auch ein Rezept gibt es für die Seher: Am Kleinsasserhof wurden von Küchenchef Josef Gasser für "Einfach gut" geschmorte Hühnerflügel in Honig-Balsamicosauce mit Erdäpfelknödel gekocht.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.