08.01.2018, 11:31 Uhr

Gernot Morgenfurt erreicht gute Platzierung

Gernot Morgenfurt mit seinem Guide Christoph beim World Para Alpine Skiing World Cup (Foto: KK/Morgenfurt)

Blindensportler auf fünftem Platz in Kühtai.

KÜHTAI. Nachdem zwei Super-G's in St. Moritz in Kühtai abgesagt werden mussten, konnte Blindensportler Gernot Morgenfurt im Ski Alpin dennoch gute Ergebnisse beim World Para Alpine Skiing World Cup einfahren.

Reise nach PyeongChang

Mit seinem Guide Christoph konnte er bei vier Rennen einmal den siebten und zwei mal den fünften Platz erreichen. Somit sich die Reise nach PyeongChang für das Team gesichert. "Das letzte Training in 2017 erfolgte am Weissensee (Steilhang) und wir sind voll motiviert für die WC Rennen im Neuen Jahr", so Morgenfurt. 

Finanzierung über Buch

Morgenfurt finanziert sich den Sport mit seinem Buchverkauf "Mit Plan B zum Erfolg". Er freut sich auch über jeden Euro als Spende, um weiterhin erfolgreich im Skifahren zu sein. Infos auf www.gernot-morgenfurt.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.