Alles zum Thema Weissensee

Beiträge zum Thema Weissensee

Wirtschaft
Gastronom Hannes Müller vom Genusshotel "Die Forelle" ist einer der Gründer der "Weißensee Kulinarik Tage"

Kulinariktage
Das Aufwart'n am Weißensee

Köstlich! Zum bereits vierten Mal finden noch bis 26. Mai die Kulinarik-Tage um den Weißensee statt. WEISSENSEE. Noch bis Sonntag, 26. Mai, versprechen die "Weißensee Kulinarik Tage" und das "Aufwart'n am See" feinsten Genuss. Bereits zum vierten Mal finden diese rund um den Weißensee statt. Der MitorganisatorSpitzenkoch Hannes Müller vom Genusshotel "Die Forelle" ist einer der Mitbegründer und Organisator der "Weißensee Kulinarik Tage". "Mein Teil ist die Organisation des Aufwart'n am...

  • 22.05.19
Wirtschaft
Der Name des Zentrums ist Programm: Wer seine Ruhe haben will, ist bei Daniela und Christian Knaller gut aufgehoben
3 Bilder

Neues Praxiszentrum am Naturpark Weissensee

Daniela und Christian Knaller bieten Psychotherapie, Shiatsu und Yoga unter einem Dach an. WEISSENSEE (des). Christian Knaller entwickelt sich fast schon zu einem Vorzeige-Heimkehrer von dem die Landespolitiker so gerne sprechen. Er bringt nicht nur seine Leistungsbereitschaft mit, sondern auch seine Frau Daniela und drei Kinder. Seit fünf Jahren organisiert der Hobbysänger die Veranstaltung "Weissensee Klassik". Ehefrau Daniela, gebürtige Niederösterreicherin, verliebte sich schnell in die...

  • 15.05.19
Lokales
Martin Müller präsentiert seinen Fang
4 Bilder

Naturpark Weißensee
Artenschutz und Fischerei in Vorzeigeprojekt vereint

WEISSENSEE. Die Seeforelle im Weißensee war lange Zeit nicht mehr vorhanden. Martin Müller kümmert sich nun um die Wiederherstellung des Fisch-Gleichgewichtes im höchstgelegenen Badesee Kärntens. Der Weißensee ist ein wahres Fisch- und Fischerparadies. Doch einige Zeit sah es so aus, als müsste der See ohne die Seeforelle auskommen. In den 1980er Jahren erlosch nämlich der Bestand an Seeforellen, wobei der Besatz mit nicht standortgerechten Fischarten einer der Hauptgründe dafür gewesen sein...

  • 17.04.19
  •  1
Sport
Gernot Morgenfurt mit seinem Guide Christoph auf der Skipiste
4 Bilder

Para-Skisport
Gernot Morgenfurt bestritt sein letztes Rennen

Der an MS erkrankte Para-Sportler Gernot Morgenfurt hängt seine Sportlerkarriere an den Nagel und konzentriert sich auf seine Gesundheit. WEISSENSEE. Für Gernot Morgenfurt ist die Rennsaison mit einem zweiten und drei dritten Plätzen bei den Österreichischen Para-Ski-Meisterschaften am Hochkar zu Ende. Der an Multipler Sklerose Erkrankte will nun auch seine sportliche Karriere an den Nagel hängen (die WOCHE berichtete). Zeit für etwas Neues "Es war eine unbeschreiblich schöne Zeit mit...

  • 03.04.19
  •  1
Sport
Gernot Morgenfurt startete erfolgreich bei den Paralympischen Spielen in Pyeong Chang und Kranjska Gora
3 Bilder

Rundum gesund
"Rennsport ist für mich Geschichte"

Der an Multiple Sklerose (MS) erkrankte Skifahrer Gernot Morgenfurt beendet seine Sportkarriere. TECHENDORF (lp). Der Weissenseer Blindensportler Gernot Morgenfurt beendet in Kürze seine internationale Karrierere im ÖSV-Kader (Behinderten Sport der Körper- und Sehbehinderten Ski Alpin). Der Ausflug in die internationale Sportwelt ist für ihn dann Geschichte. "Ob ich bei nationalen Rennen noch starten werde, kann ich noch nicht sagen, dass hängt von meiner körperlichen Verfassung ab", so...

  • 27.03.19
Lokales
Nach Beendigung seiner internationalen Sportkarriere trainiert Gernot Morgenfurt sein Sehvermögen
2 Bilder

Gernot Morgenfurt
MS-Erkrankter will wieder sehen lernen

Der an Multipler Sklerose (MS) erkrankte Gernot Morgenfurt trainiert hart für seine "neue" Sehkraft. TECHENDORF. Gernot Morgenfurt ist seit 1984 an MS (Multipler Sklerose) erkrankt. Die KrankheitDer Auslöser war möglicherweise eine Zeckenschutzimpfung beim Bundesheer, nachweisbar ist es nicht. Heute weiß man, dass Multiple Sklerose eine Nebenwirkung der Impfung sein kann. Zunächst litt er unter einer halbseitigen Gesichtslähmung. Nach mehreren Schüben war die gesamte rechte Körperseite...

  • 26.03.19
Lokales
Im Stadtpark wurden heuten zwei Tonnen frisches Eis aus dem Weißensee mit einer Passivhausdämmung eingehüllt. Am 3. Juli wird die Dämmung wieder entfernt
2 Bilder

Spittal
KEM Millstätter See und Stadtgemeinde starten Eisblockwette im Stadtpark

Mit Eisblockwette soll auf Klimawandel und Energiesparen durch Dämmung hingeweisen werden. SPITTAL. Eine eher ungewöhnliche Wette haben sich Georg Oberzaucher (Klima- und Energiemodellregion Millstätter See - KEM) und die Stadtgemeinde Spittal ausgedacht. Die Spittaler sollen schätzen, wieviel Eis von einem zwei Tonnen großen Block - eingehüllt in einer 30 Zentimeter starken Passivhausdämmung im Spittaler Stadtpark - am 3. Juli noch übrig sein wird. Energiezustand konservieren Das Eis...

  • 22.03.19
Lokales
Werner und Petra Morgenfurt auf ihrem Lieblingsplatz
8 Bilder

Erdhäuser: Urlaub mit Lifestyle am See

Die Hoteliers Werner und Petra Morgenfurt bieten mit Erdhäusern nicht nur ein besonderes Ambiente, sondern vermieten gleichzeitig umweltschonend. WEISSENSEE (des)  Petra und Werner Morgenfurt haben vor drei Jahren eine architektonische Meisterleistung ins Leben gerufen, und damit am Weissensee für Furore gesorgt. Jetzt holten sie den zweiten Platz beim Regionalpreis Kärnten der WOCHE Kärnten in der Kategorie für Energie, Umwelt, Mobilität für ihre modernen Ferienwohnungen. Alternative zur...

  • 13.03.19
Wirtschaft
Die ersten Anschlüsse der neuen Zukunftstechnologie sind bereits im Herbst 2019 geplant

Glasfasernetz
Glasfaser Netz Kärnten GmbH baut vollflächiges Glasfasernetz am Weissensee

Die Gemeinde Weissensee erhält als dritte Gemeinde in Kärnten ein vollflächiges Glasfasernetz. WEISSENSEE. Am Montag, 11. März, startete die Errichtung des Glasfasernetzes in der Oberkärntner Gemeinde Weissensee. Die Gemeinde ist somit die dritte Gemeinde in Kärnten, die ein vollflächiges Glasfasernetz bekommen wird. In Zusammenarbeit mit dem Glasfaser Netz Kärnten (GNK) werden etwa 650 Betriebe und Haushalte mit der innovativen Technologie ausgestattet. Bereits im Herbst 2019 erfolgen die...

  • 13.03.19
  •  1
Lokales
<f>Nur alle paar Jahre</f> lässt sich dieses Naturschauspiel von Eisdächern und "Planken" am Weißensee beobachten
11 Bilder

Eis-Schauspiel am Weissensee

Ein Phänomen am Weißensee, das für Eismeister Jank ein "alter Hut" ist, fasziniert viele Besucher. WEISSENSEE (nic). Es sieht ein bisserl aus, als hätte ein Eisskulpturen-Künstler den Weißensee zum Atelier erkoren. Im großen Teil des Sees entstehen dachförmige Aufwerfungen auf dem Eis. "Wenn die nach unten gehen, schmilzt das Eis und es entsteht eine Wasserrinne von bis zu 15 Metern", erklärt Eismeister Norbert Jank. "Wir nennen das Planken." Alle paar Jahre Ganz so spektakulär findet...

  • 26.02.19
  •  1
Lokales
Auch am Weissensee wird die Fisch-Volkszählung durchgeführt

Bundesforste
Fisch-Untersuchungen an drei Kärntner Seen

Studie auch an Wörthersee, Millstätter See und Weissensee. Ziel ist, durch konkrete Daten die Artenvielfalt für die Zukunft zu erhalten.  KÄRNTEN. Elf Seen in Österreich - darunter auch Wörthersee, Millstätter See und Weissensee - werden nun zwei Jahre lang von den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf) in Kooperation mit dem Institut für Gewässerökologie und Fischereiwirtschaft des Bundesamtes für Wasserwirtschaft untersucht.  Es geht um eine "Fisch-Volkszählung": Die Bestände von Reinanken...

  • 20.02.19
Politik
Gerhard Koch, Bürgermeister von Weissensee
2 Bilder

Greifenburg/Weissensee
Gesundheits-Zentrum für die Greifenburger

Greifenburg und Weissensee: Ärztezentrum und neues Löschfahrzeug - man plant so einiges. GREIFENBURG/WEISSENSEE. In Greifenburg wurde Anfang 2018 gemeinsam mit der Gemeinde Berg das Telekom-Gebäude angekauft. Nach Aufbringung der Mittel von 700.000 Euro wurde eine gemeinsame offene Gesellschaft gegründet und mit der Verwertung der Liegenschaft begonnen. "Im Tiefparterre bezogen die beiden Bauhöfe ihre Räumlichkeiten. Notwendige Adaptierungen erfolgen jetzt im Frühjahr", sagt Bgm. Josef...

  • 04.02.19
Leute
Ilja Slutskiy, Christoph Geier, Ferenc Haraszti (vlnr)

Weissensee
Premiere: Winter-Cocktails in Hermagor

Weissenseer Cocktailtage auch in Hermagor gefeiert. TECHENDORF/HERMAGOR (lexe). Im Kleinen Bär von Claudia und Manuel Ressi begleiteten die Bartender Kenny Klein und Stefan Himmelbauer ein Galadinner und der Hauptplatz wurde zum Cocktailmarkt. Weiter ging es am Weißensee. Im Arlbergerhof kredenzten Markus Raidl und Marcus Philipp Jägermeister-Cocktails. In der Forelle gab es Whisk(e)y mit Ilja Slutskiy und Ferenc Haraszti. Im Hotel "Das Leonhard" war Stefan Himmelbauer mit Schlumberger im...

  • 16.01.19
Leute
Ilja Slutskiy, Christoph Geier, Ferenc Haraszti
8 Bilder

Winter-Cocktailtage
Kreative Cocktails am Weißensee

WEISSENSEE. Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen im Sommer 2017 und 2018 kam es zum Jahresbeginn mit den Winter-Cocktailtagen zu einer waschechten Premiere. Der erste Tag wurde in Hermagor begangen. Im Kleinen Bär von Claudia und Manuel Ressi begleiteten die Bartender Kenny Klein und Stefan Himmelbauer ein exklusives Galadinner mit ihren hinreißenden Mixgetränken, während der Hermagorer Hauptplatz zu einem hochklassigen Cocktail-Advendmarkt umgestaltet wurde. Namhafte Bartender aus Wien und...

  • 14.01.19
Lokales
Am Weißensee treibt es selbst die Pechtra aufs Eis, nicht nur in den Raunächten! Den Kindern gefällt's

Eissport
In Karnischer Region glühen die Kufen

Ob auf Eisslaufschuhen oder "zu Fuß", ein Ausflug auf See oder Eislaufplatz freut Groß und Klein. BEZIRK HERMAGOR (lexe). Im Bergsteigerdorf Mauthen flitzen die Kleinen am Eis vorbei an den Großen, der Weißensee erwartet die Holländer, der Pressegger See lädt zum Spaziergang am Eis und in Göriach trainieren die Eishockeyteams. Derzeit dreht sich alles ums Eis. Alpenpokal Von 19. bis 20. Jänner 2019 heißt es „Eis frei“ für den „2. Alpenpokal Weißensee“. Da matchen sich rund 50 Teams aus...

  • 12.01.19
Lokales
<f>Obwohl der </f>Vassacher See von der Stadt Villach noch nicht freigegeben worden ist, tummeln sich dort einige "Wagemutige" zum Eislaufen und Hockey-Spielen
33 Bilder

Eislaufen am See
Mancherorts ist das Eis nach wie vor zu dünn!

Der Weißensee ist schon seit Ende Dezember freigegeben, auch der Aichwaldsee wird schon fleißig befahren. Bei anderen Natureisflächen dauert es hingegen noch. Aber: es gibt auch Warnungen! BEZIRK VILLACH (bm). Winterzeit ist Eislaufzeit. Kärnten sollte aufgrund seiner Seenvielfalt prädestiniert dafür sein. Doch Vorsicht ist geboten: Nicht jeder See ist momentan zum Eislaufen geeignet, auch wenn er zugefroren ist. Die Stadt Villach und der Eislaufverein Wörthersee (EVW) kontrollieren...

  • 11.01.19
Wirtschaft
Familie Brandstätter aus Trebesing betreibt das "Smileys" Kinderhotel

kinderhotel.info-Award 2019
Zwei Kärntner Kinderhotels im Ranking

TREBESING. Das Smileys Kinderhotel in Trebesing und das Familienhotel Kreuzwirt am Weissensee finden sich unter den ausgezeichneten Hotels des "kinderhotel.info Awards 2019" in Österreich. "Smileys" seit 2001 Das "Smileys", geführt von Familie Brandstätter, landete auf Platz 27 (Österreich Nr. 21, Kärnten Nr. 1).  Seit 2001 werden hier Babys, Kinder und Eltern gleichermaßen verwöhnt. Vorerst noch als 3-Sterne Baby-Gasthof wurde es bis 2004 von der Familie Brandstätter zum 4-Sterne Smiley...

  • 07.01.19
Lokales
Bitte nur auf freigegebenen Natureisflächen eislaufen!
2 Bilder

Eislaufen bei Villach
Keine Freigabe für Silbersee und Vassacher See!

VILLACH. Vielerorts tummeln sich schon allerhand Menschen auf den zugefrorenen Seen in Kärnten. Doch nicht überall ist der Eislauf-Spaß bedenkenlos möglich. Für den Silbersee und den Vassacher See gibt es nun eine Warnung der Stadt Villach: "Aktuelle Messungen zeigen: Die Eisdecke ist noch nicht tragfähig, es herrscht Lebensgefahr." Wo geht´ s schon? Die Stadt Villach kontrolliert das Eis der beiden Seen regelmäßig. Sobald die Decke dick genug ist, werden die Seen für den Wintersport...

  • 02.01.19
Lokales
Fließender Übergang: Stefan Wunderle (r.) übergibt Leitung der Weißensee Information an Christopher Puntigam

Weissensee
Hermagorer leitet jetzt Weissensee-Tourismus

Christopher Puntigam übernimmt mit 1. Jänner 2019 die Leitung der Weißensee Information. TECHENDORF (lexe). Erst hat es verwundert, dass Stefan Wunderle sich als Tourismusleiter zurückzieht. Doch der dynamische Touristiker sucht neue Herausforderungen, will mehr Zeit für die Familie. Zurückblicken kann Wunderle auf einiges, darunter die Mountainbike-Erschließung, zwei neue Trails, Digitalisierung und den Erfolg des Naturparks. Runde Sache Am Weißensee läuft der Tourismus rund und das...

  • 19.12.18
Wirtschaft
Das Senso & Vita am Weißensee ist ab 1. April für einen neuen Pächter zu haben
8 Bilder

Weissensee/Obervellach
Zwei Restaurants warten auf Pächter

Für das Senso & Vita am Weißensee und das Tenniszentrum in Obervellach werden Betreiber gesucht. WEISSENSEE (aju). Das Restaurant "Senso & Vita" im Veranstaltungszentrum Seebrücke-Süd im Weißensee-Haus in Techendorf und das Mölltaler Tenniszentrum in Obervellach suchen einen neuen Pächter.  Noch kein Pächter Vor 15 Jahren wurde das Veranstaltungszentrum Weißensee-Haus in Techendorf fertig gestellt. Es beherbergt auch ein Restaurant mit 75 Sitzplätzen im Innen- und 45 im...

  • 11.12.18
Lokales
Unterwegs am Eis kann man am Weißensee auf viele Arten sein. Auch den Vierbeinern macht ein Ausflug Freude
2 Bilder

Wintersaison 2018/2019
Weißensee: Spaß mit "Slow" Wintersport

Fatbike, Schneehschuhwandern, Eisfischen, am Weißensee wird alles zum großen Abenteuer. TECHENDORF (lexe). Noch immer ist der Weißensee im Winter die „größte präparierte Natureisfläche Europas“. Weil hier Natur großgeschrieben wird, heißt es für Winterurlauber nicht nur "Slow Food", sondern neuerdings auch „Slow Wintersport“. Die ganze Familie soll beim Sport entschleunigen: beim Eislaufen auf bis zu 25 km Eislaufrundbahnen, Skifahren und Snowboarden mit Vierersesselbahn und vier...

  • 11.12.18
Wirtschaft
Goldene Auszeichnung für den Weissensee: LAbg. Christian Kainz (NÖ), Bgm. Gerhard Koch, Herbert Bernkopf, Vzbg. Franz Schier, Generalsekretär Josef Plank, Christina Morak (e5-Kärnten) und Helmut Strasser (e5-Österreich)

European Energy Award
Die Zukunft liegt in der Energie

Gemeinde Weissensee punktet auch 2018, europaweit, mit Energieeffizienz und Klimaschutz. ARNOLDSTEIN/WEISSENSEE (lexe). 1.400 Gemeinden in Europa setzten auf energie- und klimarelevanten Maßnahmen im Alltag. 27 davon ließen sich zertifizieren und wiederum 14 Kommunen wurden jetzt mit dem "European Energy Award" ausgezeichnet. Unter diesen 14 erhielten drei aus Kärnten "Gold": Arnoldstein, Weissensee und Eisenkappel-Vellach! Ein Erfolg der international Aufsehen erregt. Vergoldete...

  • 15.11.18
Lokales
Energy Award Verleihung an Marktgemeinde Arnoldstein in Baden (NÖ): LAbg. C. Kainz, Kurt Bürger, Vzbgm. Reinhard Antolitsch, J. Plank, C. Morak und H. Strasser
2 Bilder

European Energy Award
Preis für starke Taten anstatt leerer Worte

1.400 Gemeinden in Europa setzen auf Energie und klimarelevante Maßnahmen im Alltag. ARNOLDSTEIN/WEISSENSEE (lexe). 27 davon ließen sich zertifizieren und wiederum 14 Kommunen wurden jetzt mit dem "European Energy Award" ausgezeichnet. Unter diesen 14 erhielten drei aus Kärnten "Gold": Arnoldstein, Weißensee und Eisenkappel-Vellach! Ein Erfolg, der international Aufsehen erregt. Die Arnoldsteiner "Unser Motto lautet: Raus aus dem Treibhaus schöner Worte! Global denken und lokal handeln...

  • 14.11.18
Sport
Weissensee: Bgm. Gerhard Koch gratulierte Anna Thurner, S. Müller, V. Iancu
2 Bilder

Olympische Jugendspiele 2018
Willkommen daheim Anna!

Bronzemedaille für Anna Thurner. Am Weissensee wartete große Fangemeinde auf die Sportlerin. WEISSENSEE (lexe). Anna Thurner aus Neusach kann es "immer noch nicht ganz glauben": "Ich muss wahrscheinlich noch ein paar Nächte darüber schlafen." Frisch und herzlich wirkt sie dabei, die 16-Jährige, die von den Olympischen Jugendspielen aus Buenos Aires mit einer Bronzemedaille zurückkehrte. Die Freude über den Erfolg ist nicht nur bei beiden Trainern Sina Müller und Vasilica Iancu groß. Für...

  • 31.10.18