05.07.2017, 12:01 Uhr

Red Bull X-Alps

Von Salzburg bis nach Monaco nur zu Fuß oder mit dem Gleitschirm – das ist das knallharte Red Bull X-Alps.

Am Sonntag starteten 31 Sportler aus 20 Nationen.Sieben Turnpoints in sieben Ländern müssen bis zum Ziel in Monaco abgehakt werden.

Der Redbullxalps Führende Chrigl Maurer ist nach einem Fußmarsch von Greifenburg, von der Emberger Alm gestartet.

Die X-Alps führen über ca 1100 km von Salzburg nach Slowenien, wieder nach Deutschland, weiter über Italien, Schweiz und Frankreich nach Monaco.

Für die Teilnehmer gilt: Sie dürfen sich nur zu Fuß oder mit dem Gleitschirm fortbewegen. Wenn sie laufen, so wie Maurer heute Vormittag von Greifenburg auf die Alm, müssen sie ständig ihren Gleitschirm, das Gurtzeug mit Rettungsfallschirm, den Helm und GPS-Empfänger mit sich führen.
Eine Helmkamera hält zudem alle Aktivitäten fest.

Online könnt ihr das Rennen via Live-Tracking verfolgen. Wer dies live verfolgen möchte kann es auf der Homepage www.redbullxalps.com tun.

Begleitet wird er außerdem von je einem Team von Red Bull und Servus TV.

Wir wünschen allen Teilnehmern GUTEN FLUG
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.