14.11.2016, 14:41 Uhr

Neues Auto für Snowboarderin Daniela Ulbing

Daniela Ulbing und Oskar Dörfler bei der Auto-Übergabe

Autohaus Dörfler stellt Sportlerin Fahrzeug zur Verfügung.

SPITTAL (ven). Dass das Familienunternehmen Authohaus Dörfler ein Herz für Sportler hat, hat es bereits mit Marco Schwarz bewiesen. Nun ist die 18-jährige Villacher Snowboarderin Daniela Ulbing dran: Sie bekam nun einen nagelneuen Fiat 500 für ein Jahr zur Verfügung gestellt.

Dankbar für Fahrzeug

Ulbing, die das Sport-Borg in Spittal besucht, kam über die Schule mit Dörfler ins Gespräch. Die Musterschülerin hat auch seit eineinhalb Jahren den Führerschein, somit stand der Kooperation auch nichts mehr im Weg. Sie steht seit zwölf Jahren am Board, im Verein ist sie seit sieben Jahren. Auch ihr Vater und Manager Hubert Ulbing freut sich: "Ich bin dankbar, denn es gibt wenige Firmen, die für das Snowboarden etwas übrig haben, da es medial noch nicht so verbreitet ist."

Steiniger Weg

Oskar Dörfler dazu: "Uns sind heimische Sportler wichtig, der Weg bis zum großen Erfolg ist ohnehin sehr steinig, grad im Snowboarding. Wir hoffen, wir können damit eine Unterstützung auf diesem Weg geben." Kärnten brauche nämlich mehr gute Aushängeschilder. Dazu gab es auch noch einen Tankgutschein über 100 Euro von der OMV.

An die Weltspitze

"Mein Ziel für die nächste Saison ist es, möglichst viele Top16-Platzierungen im Weltcup zu fahren, und zu zeigen, was ich kann. Weltcuppodien zu erzielen und dadurch an der WM teilnehmen zu dürfen, ist mein größtes Ziel. Aber vor allem ist mir wichtig, dass ich jede Menge Spaß dabei habe und weiterhin Erfahrungen für die Zukunft sammeln kann", so die Sportlerin, die an die Weltspitze möchte. Als nächstes stehen ein Trainingslager in Amerika und ein Weltcup-Rennen in Cavezza im Dezember am Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.