Investition: 312 Millionen Euro für die Bildung

An der Zukunft des Bildungsstandortes wird eifrig gefeilt.
  • An der Zukunft des Bildungsstandortes wird eifrig gefeilt.
  • Foto: Josef Vorlaufer
  • hochgeladen von Bianca Werilly

ST. PÖLTEN. Auf die Verbindung von „MEISTERschaft und MASTERship“ baut St. Pölten bei der künftigen Positionierung des Bildungsstandortes. Diese Vision stellte Bürgermeister Matthias Stadler anlässlich der Präsentation von „Weißbuch Bildung“ in den Mittelpunkt. Das Weißbuch bildet den Auftakt zur weiteren Entwicklung des Bildungsstandortes.

60.000 Bildungsplätze

312 Millionen Euro an Investitionen von öffentlicher und privater Seite sind von 2011 bis 2021 am Bildungsstandort veranschlagt. Über 14.400 Schüler und Studierende beleben inzwischen die Stadt (Daten aus 2016). Annähernd 60.000 Bildungsplätze stehen zur Verfügung. "Der, der gute Bildung hat, wird in Zukunft nicht arbeitslos sein", ist Bürgermeister Matthias Stadler überzeugt. "Wir wollen zeigen, wo es noch weiße Flecken gibt – und welche Investitionen künftig zum klaren Profil des Bildungsstandortes beitragen", so der Bildungsbeauftragte der Stadt, Josef Kolarz-Lakenbacher. Begleitet von über 100 Interviews hat er das Weißbuch erarbeitet.

Diverse Schwerpunkte

Auch inhaltlich will sich die Stadt künftig über klare Schwerpunkte positionieren. Der bereits fixierte ÖBB-Ausbildungscampus bildet unter anderem die Voraussetzung für ein Know-how-Zentrum in der Bahntechnologie. Auch das Image der Lehre will man wieder aufpolieren. Stefan Zahorsky von Wildburger Installationen dazu: "Viele wollen lieber eine weiterführende Schule besuchen. Es werden jedoch auch Lehrlinge benötigt." Lutz-Chef Martin Lackner beschäftigt 20 Lehrlinge in St. Pölten und sagt: "Lehre ist etwas Gutes. Es war auch für mich nach dem Gymnasium der richtige Weg."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen