Kinderfreunde Neu-Viehofen: "Wir wollen Kinder glücklich machen"

Das Team: Selin Budak, Ali Firat, Aydin Cam, Emrah Erkenci, Ugur Kalkan, Michael Fischer, Cem Firat, Franz Gunacker (Ehrengast), Conni Michl ( Kinderfreunde NÖ- Gast), Robert Laimer, Mazlum Akyol, Birgit Gül, Michael Kögl und Jürgen Kremsner (Vorsitzender KF Bezirk St.Pölten-Gast)
  • Das Team: Selin Budak, Ali Firat, Aydin Cam, Emrah Erkenci, Ugur Kalkan, Michael Fischer, Cem Firat, Franz Gunacker (Ehrengast), Conni Michl ( Kinderfreunde NÖ- Gast), Robert Laimer, Mazlum Akyol, Birgit Gül, Michael Kögl und Jürgen Kremsner (Vorsitzender KF Bezirk St.Pölten-Gast)
  • Foto: Kinderfreunde Neu-Viehofen
  • hochgeladen von Bianca Werilly

VIEHOFEN (red). „In den letzten sieben Jahren haben wir hier im Stadtteil viel erreicht. Damit der Bericht im Rahmen bleibt, beginne ich im Jahr 2014, also bei unserer letzten Konferenz“, eröffnete Vorsitzender GR Ali Firat seinen Bericht der abgelaufenen Funktionsperiode der Kinderfreunde St.Pölten Neu-Viehofen.

Interkulturelle Feste

In den abgelaufenen drei Jahren sei eine breite Palette an Projekten umgesetzt worden. Neben den Festen zu Ostern, Halloween und Weihnachten, die interkulturell gestaltet sind und somit alle Kinder zum Mitmachen einladen, stellte Firat auch die Heimstunden unter dem Titel „Coole Kids“ und den Einsatz für geflüchtete Kinder und Jugendliche ins Zentrum seines Berichts. „Coole Kids“ finden jeden zweiten Dienstag im Monat statt und stellen Themen, die die Kinder interessieren in den Mittelpunkt – so wurde die Polizei und die Feuerwehr besucht, selbst ein Kasperlstück geschrieben, oder ein Projekt zu Natur in der Stadt umgesetzt.

'Alle Kinder glücklich machen'

Für geflüchtete Kinder wurde ein Patenschaftsprojekt initiiert, bei dem ein persönlicher Kontakt zwischen St. Pöltner Bürger und den Familien der Kinder hergestellt und auch Schulsachen finanziert wurden. Daneben wurde auch Geld gesammelt um in besonderen Härtefällen unterstützend eingreifen zu können. „Alle Kinder haben dieselben Rechte und daran arbeiten wir! Es darf keine Rolle, woher ein Kind kommt, wo es geboren ist, wie es aussieht, oder wie viel Geld die Eltern haben. Wir wollen Kinder glücklich machen und zwar alle!“, so Firat nach seinem Bericht.

Werte bewahren

Zur Konferenz waren neben bisherigen Vorstandsmitgliedern und dem neuen Team auch Ehrengäste geladen. So hielt in Vertretung von Bürgermeister Matthias Stadler, Vizebürgermeister Franz Gunacker ein Referat zur Stadtentwicklung und betonte dabei den positiven Weg, den St. Pölten und der Stadtteil Viehofen nehme. Auch der Bezirksvorsitzende der Kinderfreunde, Jürgen Kremsner, der frischgewählte Nationalrat der SPÖ, Robert Laimer und der Stv. Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der Jungen Generation für die Landtagswahl 2018, Michael Kögl, waren vor Ort und bedankten sich für die tolle Arbeit der Kinderfreunde Neu-Viehofen. Dem neuen Team wünschten sie viel Elan und Erfolg für die kommenden Jahre.
Nach der Wahl des Vorstandes, bei dem alle Mitglieder mit 100 Prozent in geheimer Wahl gewählt wurden, bedankte sich Vorsitzender Ali Firat für das Vertrauen und kündigte abschließend an: „Ich bedanke mich herzlich für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinem neuen Team. Wir werden auch in den nächsten Jahren keine Ruhe geben und haben genug zu tun. Es geht darum, unsere Werte Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität, Frieden und Vielfalt zu bewahren, auch, wenn die Zeiten schwierig werden. Genau dann brauchen aber Kinder die beste Vertretung – und das sind wir!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen