Pottenbrunn
Lernen und Frieren in der Mittelschule

Symbolfoto: Schüler wurden von 8 bis 11 Uhr bei offenem Fenster unterrichtet.
  • Symbolfoto: Schüler wurden von 8 bis 11 Uhr bei offenem Fenster unterrichtet.
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Angst vor Corona: Fenster von 8 bis 11 Uhr durchgehend geöffnet; Schüler klagen über Kälte; Lehrerin fordert "Nehmts ordentliches Gewand mit". Direktor reagiert umgehend.

POTTENBRUNN. Frische Luft tut uns allen bekanntlich gut. Aber nicht jenen Kindern, die in der Mittelschule in Pottenbrunn bei durchgehend geöffneten Fenstern lernen sollten.

"Darf ich das Fenster schließen?",

fragt ein Schüler. Die Antwort der Lehrerin kommt prompt: "Diese Frage möchte ich nicht hören. Das hat nichts mit Dir zu tun, Kinderl, sondern das ist Gesetz." Die Schüler sollen sich ordentliches Gewand mitnehmen: "Du kannst heuer gerne mit Haube und Schal herinnen sitzen", so das Angebot. 
Gesetz ist das jedoch nicht – wie Schulqualitätsmanagerin Brigitte Schuckert von der Bildungsdirektion NÖ mitteilt:

"Die Allgemeinen Hygieneregelungen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie (BGBl II. Nr. 384/2020, Anlage A) besagen, dass die Räume stündlich mehrmals durchzulüften sind."

Und genauso wird das nun – nachdem sich besorgte Eltern an die Redaktion der Bezirksblätter gewendet haben – auch durchgeführt.

Schneller als schnell

Ein Anruf später und schon ist die Sache bereinigt: "Ich habe mit der zuständigen Lehrerin schon alles geklärt. Das Dauerlüften war zu exzessiv", sagt Direktor Michael Lahnsteiner. Die Lehrerin falle in die Risikogruppe, daher sei ihre Sorge auch verständlich. Seit Freitag werde alle 15 Minuten fünf Minuten eine Stoßlüftung durchgeführt, "so habe ich das intern geregelt", so der Direktor, dass man sowohl die Kinder als auch die Lehrkräfte keiner Gefahr aussetzen wolle. Es sei eben ein Spagat, der zu bewältigen ist.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen