St.Pölten
Niederösterreich Card: Mit Öffis zum Ausflug

Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Marion Boda, Geschäftsführerin der Niederösterreich-CARD und Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung
  • Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Marion Boda, Geschäftsführerin der Niederösterreich-CARD und Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung
  • Foto: Niederösterreich Werbung
  • hochgeladen von Katharina Gollner

Einfach erfrischend. Einfach klimafreundlich. Fast alle Ausflugsziele der Niederösterreich-CARD haben mittlerweile wieder geöffnet, und immer mehr sind auch öffentlich erreichbar. Mit dem neuen „Rail&Drive“-Angebot gibt es jetzt auch neue Möglichkeiten für die oft zitierte „last mile“ vom Bahnhof bis zum Ausflugsziel.

ST.PÖLTEN (pa). Niederösterreich als DIE Freizeit- und Ferienregion vor den Toren Wiens ist für den Tagesausflug ebenso perfekt geeignet wie für den gesamten Haupt-Urlaub. Abwechslungsreich, erholsam, wunderschön – und sehr oft auch bequem und öffentlich erreichbar. Die Niederösterreich-CARD setzt jetzt neue Initiativen für klimafreundliche Mobilität.

Tourismuslandesrat Jochen Danninger: „Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute so naheliegt? Erholung, Sport, Abenteuer, Kultur- und Naturerlebnis… in Niederösterreich ist alles möglich, was man sich für einen gelungenen Urlaub nur wünschen kann: Unvergessliche Berg- und Wandertouren, ehrwürdige Burgen und Schlösser, moderne oder klassische Museen, Kulturgenuss, gutes Essen und gemütliche Heurige, spannende Freizeitparks und herrliche Seen. Von den über 300 Ausflugszielen mit der Niederösterreich-CARD sind immer mehr auch öffentlich oder ‚semi-öffentlich‘ gut erreichbar. Das schont Nerven, Umwelt und Klima!“

Niederösterreich-CARD: Mobilitätsbefragung 2019

Im November 2019 wurden 5.000 User*innen der Niederösterreich-CARD zu ihren Ausflugsgewohnheiten befragt.
42% der befragten CARD-Inhaber*innen sind bereits öffentlich zu einem CARD-Ausflugsziel angereist, weitere 35% können sich dies vorstellen, wenn das Angebot passt. Diese Gäste reisen vor allem aus Umweltschutz-Gründen öffentlich an, sie schätzen aber auch die entspannte Anfahrt und das Nutzen ihrer Mobilitätskarten in der Freizeit. Von allen 327 CARD-Ausflugszielen sind bereits 40,7% mit Öffis gut erreichbar.
Größter Stolperstein bisher ist die „last mile“-Problematik, also die Schwierigkeit, die letzte Strecke vom Bahnhof zum Ausflugsziel selbst zurückzulegen. Diese Lücke wird nunmehr mit dem neuen Rail&Drive-Angebot geschlossen.

Komfort und Ökologie: Mit den Öffis zum Ausflugsziel

Marion Boda, Geschäftsführerin der Niederösterreich-CARD betont: „Trotz der schwierigen Bedingungen heuer wurden bereits 110.000 CARDs verkauft. Gerade in Zeiten eingeschränkter Reisefreiheit ist die Niederösterreich-CARD die perfekte Begleitung für den Ausflug oder Urlaub in Niederösterreich. Die Ergebnisse der Mobilitätsbefragung sind für uns außerdem ein klarer Auftrag, unsere klimapolitische Verantwortung wahrzunehmen und noch mehr nachhaltige Projekte zu entwickeln, deswegen haben wir auch eine Kooperation mit Rail & Drive angestrebt: CARD-Inhaber erhalten hier ein Fahrguthaben in der Höhe von € 30,-!“

„Seit 1. Juli sind die ÖBB mit dem Produkt ÖBB Rail&Drive Vorteilspartner der Niederösterreich-CARD. Unser Carsharing-Angebot ist günstig, wenn man vom Bahnhof einen Anschluss zum endgültigen Ausflugsziel benötigt. In Niederösterreich kann man an 7 Bahnhöfen Fahrzeuge buchen, mit den Ausflugszielen in Wien sind es sogar 12 Standorte. Österreichweit stehen ÖBB Rail&Drive Kunden an 32 Standorten ca. 350 Fahrzeuge zur Verfügung. Auch das Angebot an E-Fahrzeugen wird laufend erweitert. Einfach online registrieren, Karte beim Schalter abholen, buchen, und zum gewünschten Ausflugsziel fahren“, erklärt Mag. Othmar Frühauf, Geschäftsführer der Rail Equipment GmbH, ÖBB.

Ganz neu ist auch das VOR Freizeitticket. An Wochenenden und Feiertagen kann ein Erwachsener mit bis zu zwei Kindern und Hund um € 19,90 einen ganzen Tag lang in Niederösterreich und dem Burgenland unterwegs sein oder um € 25,70 (Freizeitticket-Plus) alle Öffis in ganz Wien, Niederösterreich und dem Burgenland nutzen.

Keine Lust auf anstrengende Autofahrten?

„Schon jetzt sind viele Niederösterreich-CARD-Ausflugsziele öffentlich gut erreichbar, in großen Städten naturgemäß mehr, aber auch am Land wird das Angebot immer größer. Die sanfte touristische Mobilität im Urlaubsland Niederösterreich soll laufend weiterentwickelt werden – das ist unser klares Vorhaben“, betont auch Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung. In Wien bietet sich neben zahlreich günstig gelegenen Freizeiteinrichtungen z.B. ein Besuch in der Remise, dem Verkehrsmuseum der Wiener Linien an, in St. Pölten sind vom Bahnhof aus beispielsweise das Museum Niederösterreich oder die Aquacity sehr gut erreichbar. In Krems befinden sich an der Kunstmeile Krems ebenfalls gleich mehrere lohnende Ausflugsziele, die mit Öffis gut erreichbar sind ˗ das Karikaturmuseum, die Landesgalerie oder die Kunsthalle Krems. „So ist die Niederösterreich-CARD zusätzlich zum Ausflugserlebnis auch ein Türöffner für Kunst und Kultur ˗ und dafür ist Niederösterreich ja mindestens genauso beliebt und gerühmt!“, so Duscher weiter.
Bei vielen Regionalbahnen ist ohnehin der Weg das schönste Ziel ˗ sei es mit dem Ötscherbär nach Mariazell, per Reblausexpress zum Naturpark oder zum Stift Geras, mit dem Nostalgieexpress in die Leiser Berge, zum MAMUZ in Asparn a.d. Zaya, in die Fossilienwelt Stetten oder mit der Waldviertel-Bahn in den „hohen Norden“ Niederösterreichs.
Auch alle, die es auf die Berge zieht, haben mit der Niederösterreich-CARD zahlreiche Optionen: Mit der berühmten „Salamander-Zahnradbahn“ geht es auf den Schneeberg, die Kabinenbahn auf den Semmering ist da auch ganz nah. Ein Sessellift führt z.B. auf den Muckenkogel.
Zu einigen Ausflugszielen führen gratis Shuttle-Busse: Vom Bahnhof Petronell-Carnuntum z.B. in die Römerstadt Carnuntum und zum Museum Carnuntinum oder ab Marchegg zu Schloss Hof und Schloss Niederweiden.

Mit dem Rad zum Ausflugsziel

Ein Ausflugstag wird besonders schön, wenn schon die Anreise ein Erlebnis ist! Viele CARD-Ausflugsziele liegen direkt an oder in der Nähe von wunderschönen Radwegen, die durch Niederösterreich führen. Der Donau-Radweg z.B. führt an Stift Melk, der GARTEN Tulln oder dem Nationalpark Donauauen vorbei, der Traisental-Radweg zum Stift Lilienfeld oder zum Muckenkogel Sessellift; die Retzer Windmühle, der Nationalpark Thayatal oder das Schloss Marchegg können an der Kamp-Thaya-March-Route entdeckt werden. Und wer kein eigenes Fahrrad hat, radelt mit der Niederösterreich-CARD einen Tag lang gratis mit dem nextbike. Einfache Routen-Vorschläge, um mit Rad und CARD wunderbare Ausflugsfahrten genießen zu können, gibt es hier: www.niederoesterreich-card.at/radrouten-mit-der-card

Nähere Informationen zur Niederösterreich-CARD auf www.niederösterreich-card.at, Details zur neuen Kooperation mit Rail&Drive: www.niederoesterreich-card.at/oebb-rail-drive

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
1 Aktion 18

Gewinnspiel
Jetzt Foto von deinem Lieblings-Elsbeerplatzerl hochladen & tolle Preise gewinnen!

WIENERWALD. Du wohnst zwischen Pyhra und Eichgraben oder bist dort viel unterwegs? Dann geh hinaus, schieß' ein Foto deiner Umgebung & schick' es uns! Es wartet ein Wochenende im Refugium Hochstrass auf dich und viele weitere, tolle Preise im Gesamtwert von über €1.000,-! Schnell mitmachen! 🍀 Das gibt's zu gewinnenHauptpreis: ein Wochenende für zwei Personen inkl. Saunagang im Refugium Hochstrass - für Infos zum Refugium hier klicken!  2. Platz: ein Genusserlebnis vom Haubenkoch...

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
2

Corona-Virus
Corona-Ampel für Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus begleitet uns nach wie vor jeden Tag - sei es durch das Tragen einer Maske in Supermärkten und Öffis oder bei der Wahl des Urlaubsortes. Damit nun ein besserer Überblick behalten werden kann und um eine großflächige Ausbreitung zu verhindern, wurde die sogenannte Corona-Ampel etabliert.  Was ist die Corona-Ampel? Die Corona-Ampel soll es ermöglichen gezielt dort Maßnahmen zu setzen, wo es nötig ist, um auf diese Weise Cluster und Hotspots einzudämmen und...

Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
Aktion 2

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen Lesestoff für den Herbst!

NIEDERÖSTERREICH. Die Temperaturen sinken, die Sonnenstunden werden weniger und wir kommen zur Ruhe. In der kühleren Jahreszeit, verkriechen wir uns gerne in unseren eigenen vier Wänden und machen es uns gemütlich. Und was könnte gemütlicher sein, als sich mit einem guten Buch unter eine Decke zu kuscheln und uns in andere Welten zu träumen?  Im Jahr 1450 revolutionierte Johannes Gutenberg mit seinen metallenen, beweglichen Lettern den Buchdruck. Bis zu diesem Zeitpunkt brauchte es viel...

Anzeige
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Aktion

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 3x2 Tickets für eine Vorstellung von "Molières Schule der Frauen" im Landestheater Niederösterreich

„Die Dumme frei’n heißt, nicht der Dumme werden! Frauen mit Geist – das bringt Beschwerden. Ich weiß, wie mancher kluge Mann fand in der klugen Frau Verderben.“ ST. PÖLTEN. Bei der Uraufführung vor rund 400 Jahren hat der Autor Molière mit dem Stück "Schule der Frauen" großes Aufsehen erregt. Wie skandalös die Inszenierung am Landestheater Niederösterreich ist? Überzeuge dich selbst davon & mach' bei unserem Gewinnspiel mit!  Zur HandlungArnolphe, ein alter, aber reicher Mann, will...

Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
6 9

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne 2 Übernachtungen im la pura-Resort in Gars/Kamp!

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 25.09.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktion 2

**** Tirolherhof Tux
Ein starkes Stück Tux - Natur, Sport und Spa

Eine schrecklich nette Familie sorgt für Aufwind, Inhalte und mutige Statements im neuen Tirolerhof Tux Holzschnitzerei an der Decke und Hirschen an der Wand? Diese Architektur, die oft mit alpinem Gefühl verwechselt wird, findet man nicht im neuen Tirolerhof Tux, mittendrin in Lanersbach und direkt dran an Pisten, Wanderwegen und Klettersteigen. Quasi auf Tuchfühlung mit der wilden Tuxer Natur haben Maria & Joggl, Nina & Matthias für Herbst 2020 ihr Haus neu gedacht und...

Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen