Lesespaß
St. Pöltnerinnen veröffentlichen Kinderbuch

Marie Cameron Leimer und Petra Wurstbauer mit ihrem Buch.
3Bilder
  • Marie Cameron Leimer und Petra Wurstbauer mit ihrem Buch.
  • Foto: Josef Vorlaufer
  • hochgeladen von Katharina Gollner

Petra Wurstbauer und Marie Cameron Leimer veröffentlichten nun gemeinsam ihr erstes Kinderbuch "Leopold und der magische Feenstaub".  Petra Wurstbauer schrieb die Geschichte und ihre Freundin Marie Cameron Leimer illustrierte passend. 

ST. PÖLTEN.  Petra Wurstbauer schrieb rund ein halbes Jahr an dem Buch. Doch woher kam die Idee ein Kinderbuch zu schreiben? "Es ist für uns beide das erste Buch. Die Idee kam mir, als ich meine Rosen zurückschnitt und eine Hummel in einer Rose steckenblieb.", so die Autorin.

Das Buch handelt von Leopold, ein 8-jähriger Junge, der Zaubersprüche liebt. Als er eine Hummel rettet, weist ihm diese den Weg in den Wald, wo er gemeinsam mit drei Feen und einem Waldgeist ein Zaubermittel finden muss, um den Wald vor der knapp bevorstehenden Rodung zu retten.  "Es geht um Mut, Selbstvertrauen, Teamwork und Umweltschutz.", so Wurstbauer.  "Das Buch ist ideal zum Vorlesen und ersten Selberlesen." Vor Verkaufsstart gibt es bereits erste Rezensionen zum Buch. "Ich habe die Geschichte einer Kinderbuchautorin lesen lassen, sie hat es für gut befunden. Außerdem haben wir unser Werk beim DIXI-Kinder-und Jugendliteraturpreis eingereicht.", berichten die Freundinnen. 

Das Buch ist ab nächster Woche in ausgewählten Geschäften (Buchhandlung Schubert, Evi Naturkost, Gutding und MyCC Kreativshop) in St. Pölten erhältlich.

Kurzbiografie Autorin

Petra Wurstbauer hat schon früh journalistische Erfahrungen gesammelt. Seit mehr als zwanzig Jahren arbeitet sie als PR-Fachfrau im Gesundheitsbereich. Sowohl beruflich als auch privat feilt sie mit Leidenschaft an ihren Texten. Genau so groß ist die Liebe zum Sport und zur Natur. Als sie an einem heißen Sommertag ihre Rosen zurückschneidet, nimmt das Schicksal ihren Lauf: Eine Hummel steckt in einer Rosenblüte fest … und plötzlich ist da eine Geschichte in ihrem Kopf. Eine Geschichte, die ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Und in einem Kinderbuch mündet. Petra lebt in St. Pölten, Österreich, und hat bereits verschiedenste Artikel veröffentlicht, außerdem ist sie Mitglied einer Literatenrunde.

Kurzbiografie Illustratorin

Marie Cameron Leimer wurde in den schottischen Highlands geboren und entdeckte schon früh die Welt der Kreativität für sich. Nach ihrem Abschluss in Bildender Kunst bereiste sie die Welt und landete überraschenderweise in St. Pölten, Österreich, wo sie den größten Teil ihrer beruflichen Laufbahn als Trainerin und Übersetzerin im Bereich Automatisierungs-software verbracht hat. Zusätzlich ist sie qualifizierte Kunstpsychotherapeutin. Marie interessiert sich für alle Bereiche der Kreativität, aber insbesondere für mobiles Filmemachen, Graffiti, Skulptur und Illustrationen. Ihr Motto ist "Our lives begin at the end of our comfort zone”.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen